Dichterlesung auf dem Camposanto

Wann? 29.05.2015 19:00 Uhr

Wo? Alter Friedhof, Am Alten Friedhof, 99628 Buttstädt DE
Buttstädt: Alter Friedhof |

Der Förderverein „Alter Buttstädter Friedhof e.V.“ lädt zur ersten Veranstaltung des Jahres 2015 ein:
Am Freitag, dem 29. Mai 2015 findet um 19.00 Uhr auf dem Camposanto eine Dichterlesung mit Frank Quilitzsch und Maxim Pritula (Gesang und Gitarre) statt.

Frank Quilitzsch, geboren 1957 in Halle/Saale ist Erzähler und Publizist. Er arbeitet seit 1991 als Kulturredakteur bei der „Thüringischen Landeszeitung“ und veröffentlichte u.a. Interviewbände und Reportagen über Vietnam.

Dinge, die wir vermissen werden

Aus seinem erfolgreichen Buch „Dinge, die wir vermissen werden“ , welches von Thomas Thieme und Iris Berben als Hörbuch eingesprochen wurde, liest er humorvolle und nachdenkliche Passagen. Dabei stöbert er nach den Artefakten einer Zeit, die kaum vergangen und doch schon Erinnerung geworden sind: Schallplatte und Lebertran, Tanzkarte und Pappfahrkarte, Poesiealbum und Sendeschluss …

Musikalisch begleitet wird er von Maxim Pretula, der uns in die Welt der traditionellen russischen Musik entführt. Seine Lieder handeln von der Liebe zur Natur und zu den Frauen, doch zwischen den Zeilen ist Heimat und Zuhause das zentrale Motiv der Musik. Maxim Pritula, 1985 in Odessa in der Südukraine geboren, kam 2003 mit einem Teil seiner Familie nach Deutschland und studiert seit vier Jahren Videokunst und Malerei an der Bauhaus Universität in Weimar.

Eine Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. und des Fördervereins Historischer Friedhof Buttstädt e.V. in Zusammenarbeit mit dem Lese-Zeichen e.V. mit der freundlichen Unterstützung der Thüringer Staatskanzlei.
Der Eintritt ist wie immer frei (um Spenden wird gebeten).

Homepage des Alten Buttstädter Friedhofs

Förderverein Alter Buttstädter Friedhof
Vorstand
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige