Die Schule ruft

Wippertus wünscht allen Schulanfängern einen guten Start.
 
Mal sehen, womit ich diese Tüte so fülle....
Dem kommenden Samstag fiebern Schulanfänger und deren Eltern mit Spannung entgegen, denn mit Zuckertüte und gefülltem Schulranzen beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Unter anderem auch für die 24 Kinder der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO)in Heldrungen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sowie vielen guten Wünschen für das Schulleben lassen die Erzieherinnen ihre Schützlinge nach vielen Jahren gehen.

Die jüngste Schüler der Wippertus-Grundschule in Kölleda überrascht Namensgeber Wippertus, alias Rolf Zienecke, zur Einschlung wieder mit bunt gefüllten Schultüten. Zum dritten Mal startet er die Aktion. 68 Tüten packt er in diesem Jahr gemeinsam mit seiner Frau Kerstin. "Ich bin froh, dass ich wieder viele Sponsoren gefunden habe, die meine Idee unterstützen", so der Kölledaer Stadtpatron. Der Tisch im Wohnzimmer ist gefüllt mit Buntstiften, Süßigkeiten, Lesezeichen, Stundenplänen, Zahnbürsten und vielem mehr.

Die ABC-Schützen der "Grundschule im Grünen" Guthmannshausen haben ihre Schule nebst einigen Lehrern bereits - anhand von Schnuppertagen und Besuchen der Lehrer an den Kindertagesstätten in den jeweiligen Orten des Einzugsgebiets etwas kennenlernen dürfen. Das Programm zu den Einschulungsfeierlichkeiten im Kulturhaus des Ortes ist dank sorgfältiger Organisation und Fleißarbeit der Musiklehrerin Kerstin Meiselbach sowie den mitwirkenden Schülern unlängst einstudiert. Elvira Tange und Monika Metze übernehmen die diesjährigen ersten Klassen mit je elf und dreizehn Kindern und freuen sich sehr auf ihre Schützlinge. Auf die warten neben einem bunt geschmückten Klassenzimmer auch die Lesebuch- Figuren Mi und Mo sowie der schlaue Drache Zalix mit seiner Zauberbrille.

Die Vorbereitungen für die Einschulung an der Grundschule "Am Tischplatt" in Bad Frankenhausen laufen ebenso auf Hochtouren. Weil dort keine geeigneten großen Räume für die Feierlichkeiten vorhanden sind, wird es zwei Veranstaltungen in der Regelschule "Juri Gagarin" geben, um 9 und um 10 Uhr. Der Chor und die Laienspielgruppe der Grundschule begleiten die Feierstunde für die Erstklässler mit einem kleinen Programm und im Anschluss geht es gemeinsam mit dem Fanfarenzug in die Klassenräume der Grundschule.

Mit den 52 Schulanfängern in Bad Frankenhausen werden im Landkreis Sömmerda und Kyffhäuserkreis insgesamt 1668 Kinder an staatlichen Grundschulen (Stand 15.08.2011) eingeschult. In beiden Kreisen gibt es jeweils 15 Grundschulen und je eine in freier Trägerschaft.


• Erstklässer gesamter Kyffhäuserkreis: 588
• Erstklässler gesamter Landkreis Sömmerda: 580
• Erstklässler im Raum Artern:
- Artern 55, Bad Frankenhausen 52, Bottendorf 49, Heldrungen 58, Rottleben
19, Udersleben 18, Wiehe 22
• Erstklässler im Raum Sömmerda:
- Sömmerda Diesterweg 75, Sömmerda Lindenschule 55, Buttstädt 32, Vogelsberg 30, Guthmannshausen 26, Kindelbrück 35, Kölleda 65, Rastenberg 37, Straußfurt 41, Weißensee 24
(Quelle: Schulamt Artern; Stand 15. August 2011)



• Was schenken Deutsche zum Schulanfang?
1. Schulutensilien (beispielsweise Federtasche, Hefte)
2. Bücher
3. Süßigkeiten
4. Lernspielzeug
5. Schultasche
6. Brotbüchse/Trinkflasche
7. Sportartikel
(Quelle: Einschulungsstudie vom Verbraucherportal www.preisvergleich.de,
Ausführung Institut Forsa)

• Übrigens: Seit 1810 spricht man vom Brauch der Schultüten, welche im
Haus eines Lehrers auf einem Baum wüchsen und pünktlich zum Schulanfang die richtige Größe hätten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige