Eierwelten - national und international, im Schloss Beichlingen

Wann? 19.03.2017 14:00 Uhr

Wo? Schloss, Straße des Friedens 70, 99625 Beichlingen DE
Beichlingen: Schloss | Wenn sich die Natur, wie mit zarter Hand gestreichelt, mit fröhlichen Farbtupfern auf Wiesen und Feldern zeigt, uns das erste zarte Grün des sprießenden Grases hinaus an die frische Luft lockt und die Sonnenstrahlen wohlig wärmen und beleben, dann ist Frühling.
Wenn sich der erste Vollmond nach dem 21. März am Himmel zeigt, feiern wir am darauffolgenden Sonntag Ostern. Dieses größte Fest im Jahreskreis der Christen hat auch zahlreiche Sitten und Bräuche hervorgebracht.
Seien es festlich geschmückte Brunnen, Osterbäume oder Ostereier.
Das Ei ist fester Bestandteil des Osterfestes. Immer wieder regt es die Phantasie der Menschen aller Kontinente an. Bei den verschiedenen Kulturen und in den religiösen Anschauungen entwickelten sich zahlreiche Riten und Vorstellungen, die in engem Zusammenhang mit dem Ei stehen.
In Osteuropa werden den Schalen der zu Ostern verzehrten roten Ostereiern magische Abwehrkräfte zugeschrieben.
Eine wichtige Rolle spielt das Ei auch im Fruchtbarkeitskult der Völker.
Und auch im Hinblick auf die Liebeswerbung hat das Ei eine Bedeutung.
Verzierte Ostereier findet man vor allem in den katholischen Regionen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. In Osteuropa werden sie zunehmend farbenprächtig und kunstvoller. Die gestalteten Eier sind, jedes für sich, oft wahre Kunstwerke.
Aber auch in außereuropäischen Kulturbereichen steht das Ei im Zusammenhang mit Vorstellungen zur Entstehung der Welt sowie der Erschaffung des Menschen. Auch hier werden Eier aufwändig und farbenprächtig verziert.
Über 500 verschiedene Eier wurden im Verlauf von vielen Jahren in der Sammlung der Familie Dr. Nußbicker aus Friedrichroda zusammengetragen.
Lassen sie sich herzlich einladen zahlreiche zauberhaft und aufwändig verzierte Eier aus der ganzen Welt in einer Ausstellung im Schloss Beichlingen zu bestaunen.
Die Eröffnung erfolgt am 19.03.2017, 14.00 Uhr im Schloss Beichlingen
Die Ausstellung kann bis zum 24.04.2017 besichtigt werden:
Dienstag bis Freitag 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
Sonnabend, Sonntag, Feiertage 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Für Besuchergruppen ist das, nach Anmeldung, auch außerhalb dieser Zeiten möglich.
Besucher melden sich bitte im Büro des Fördervereins an!
Informationen: Tel.: 03635 403642 Mail: foerderverein@schloss-beichlingen.de oder auch unter www.schloss-beichlingen.de
Dr. Nußbicker
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige