Gut für die Region: Sparkasse Mittelthüringen stärkt Kapital der Sparkassenstiftung Sömmerda

Sömmerda, 7. Februar 2014

Auch in schweren Finanz- und Wirtschaftszeiten hat die Sparkasse Mittelthüringen mit einer bedeutenden Zustiftung an die Sparkassenstiftung Sömmerda ihr starkes Engagement für die Region unter Beweis gestellt.

Wie bereits in den zurückliegenden Jahren stärkt die Sparkasse auch in diesem Jahr ihre Sparkassenstiftung mit einer Zustiftung in Höhe von 566.028,71 Euro. Damit verfügt die Sparkassenstif-tung Sömmerda über ein Stiftungsvermögen von 5.301.913,89 Euro.

Die Erträge des Stiftungsvermögens werden zur Unterstützung von Vorhaben gemeinnütziger Vereine und Einrichtungen sowie für eigene Projekte der Sparkassenstiftung verwendet. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 konnte die Sparkassenstiftung rund 850.000 Euro an Fördergeldern für die Bereiche Kunst und Kultur, Wissenschaft, Sport, Umweltschutz sowie Heimat- und Brauchtumspflege zur Verfügung stellen.

Auch die zwei weiteren Stiftungen der Sparkasse Mittelthüringen erhielten Zustiftungen, sodass die drei regionalen Sparkassenstiftungen nunmehr über ein Vermögen von insgesamt rund 18,9 Mio. Euro verfügen.
Der Vorstand der Sparkasse Mittelthüringen wies darauf hin, dass die Sparkasse mit den jährlich geleisteten Zustiftungen ihre Stiftungen kontinuierlich stärken konnte. Da sich die Sparkasse als Kreditinstitut aus der Region für die Region versteht, soll ihr Erfolg auch unmittelbar den hier lebenden Menschen zugute kommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige