Hütscherodas Skulpturenweg / Hainich

Hörselberg: Hotel "Zum Herrenhaus" | [bezogen auf den 07.08.2011]
Das Treffen der „Puppenköpfe“(*) fand am Rande des Hainich statt. Treffpunkt Hotel „Zum Herrenhaus“ in Hütscheroda. Ein interessantes Lockmittel ist der „Skulpturenwanderweg“, den wir Männer durchliefen, während die Frauen mit einem Pferdeplanwagen unterwegs waren. Nun kann man sicher über manche der gesehenen Skulpturen unterschiedlichster Meinung sein. Aber es waren auch einige einhellig gelungen Bewertete darunter.

Gelungen fand ich die gestaltete „Erde“ aus Sandsteinen des Steinbruchs Seebergen. Immerhin ist der Seeberg der nach Osten gewandte Bergrücken Gothas und ist in zahlreichen historischen Gebäuden auch und gerade in Berlin Sandstein aus Seebergen verbaut worden.
Kein Wunder somit, dass ich diese „Erde“ auch von den verwendeten Steinen her als interessant fand.

Dass nach dem Samstag in Hütscheroda am Sonntag vor den Heimreisen alle gemeinsam dem „Baumkronenpfad“ des Hainich einen Besuch abstatteten, versteht sich fast von selbst. Immerhin ist ja der Nationalpark Hainich erst jüngst zum „Weltnaturerbe“ erhoben worden – und lädt jedem zu seinem Besuch ein.

Sie waren schon mal dort, kennen den „Baumkronenpfad“?
Er hat einen großen neuen Teil hinzubekommen! Sehen Sie! Lohnt sich doch, wieder einmal den Hainich zu besuchen – am besten zusammen mit Freunden – wie an diesem Wochenende wir „Puppenköpfe“.

________________________

(*) „Puppenköpfe“ = Bezeichnung der Gruppe von Frauen die zu DDR-Zeiten in Sonneberg Spielzeuggestalter studierte und sich seit Jahren zusammen mit den zugehörigen Partnern treffen. Jeder ist mal dran, ein Treffen zu organisieren und alle dazu einzuladen. Alle diese Treffen waren und sind immer ein besonderer Höhepunkt des Jahres.
(Schon im Kommentar zum "Mein Sonntag" angekündigtes Treffen.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 08.08.2011 | 07:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige