Kapriziös, kokett, amüsant - Rokoko

von links nach rechts: Simon Günther, Carmen Rau, Julia Jancke, Matthias Jessing, Karola Jessing, Torsten Köther stehen dort, wo am 28.08. getanzt werden soll. Einige Bänke werden dafür kurzfristig abgebaut. Foto: Manuela Deutschland
 
Pfarrerin Denise Scheel zeigt wie aus einer Idee Wirklichkeit werden kann und freut sich über die zahlreiche Unterstützung. Foto: Manuela Deutschland

Am 28.August, wird in der St. Georgskirche Großneuhausen das sogenannte Zeitalter der Dekadenz eingeläutet.


von Manuela Deutschland

GROSSNEUHAUSEN. Elf Namen, elf unterschiedliche Persönlichkeiten zwischen 27 und 76 Jahren und doch haben alle etwas gemeinsam. Denise Scheel, Simon Günther, Carmen Rau, Julia Jancke, Matthias Jessing, Karola Jessing, Torsten Köther, Günther Kilian, Sindy Strebe, Marga Zinsmann und Diana Schmidt haben es sich zur Aufgabe gemacht, in einer der schönsten Kirchen Thüringens einen Sommerball im Rokoko Stil auf die Beine zu stellen.

Von der Andacht über die Kaffeetafel bis hin zu Tanz und Festschmaus darf am 28. August, ab 15 Uhr im Barocken Stil flaniert, gegessen, gespielt und auch getanzt werden. Mit einem zeitgenössischen Gottesdienst wird das Jahrhundert der Kleinigkeiten, wie Voltaire das Zeitalter bezeichnete, für ein paar Stunden - eingeläutet. Die St. Georgskirche Großneuhausen, komplett im Barocken Stil gehalten bietet sich hervorragend dafür an. Das innere der Kirche ist farbenprächtig verziert, das Kirchenschiff ist komplett mit Stuck und Ornamenten versehen. Prunkvoll, aber mit einer romantischen Note wirken die verspielten Vergoldungen. „Eine authentischere Kulisse kann es für ein solches Ereignis gar nicht geben“, ist sich das Organisationsteam einig.
Die Idee für das Barock Spektakel kam von Pfarrerin Denise Scheel. „Zuerst war da nur der Gedanke daran eine Andacht im zeitgenössischen Flair abzuhalten. Doch daraus entwickelte sich schließlich schnell die Idee, daraus noch etwas mehr zu machen,“ verrät die Initiatorin, die mit ihrem Vorschlag auch beim Gemeindekirchenrat wohlwollen erntete.
„Die Kirche ist ein Ort fürs ganze Leben. Wir wollen uns freuen in der Kirche, tanzen, essen und glücklich sein und damit Gott loben. Es fanden sich auch sehr schnell Leute, die mit anpacken wollten“, freut sich Denise Scheel über das engagierte Organisationsteam, welches sich schnell finden ließ .
Teammitglied Karola Jessing war, wie alle anderen, sofort begeistert als sie von dem Vorhaben erfuhr:„Ich habe schon lange etwas gesucht, wofür ich „brenne“ und mich engagieren kann. Das Projekt Rokoko Sommerball, ist ebenso Generationsübergreifend wie das Team selbst“.
„Ich sehe mich weder in der Feuerwehr, noch im Schützenverein. Aber das hier passt ...“, begeistert sich Carmen Rau für das Projekt. Jüngst rief das Team zu einer Sammelaktion auf. Für die Kaffeetafel wurden Sammeltassen benötigt. Mittlerweile sind 300 Gedecke zusammen gekommen. „Eine schöner als die andere“, schwärmt Carmen Rau – die den Großteil der Tassen höchstpersönlich bei den Spendern abholte.
Natürlich wäre es schön, wenn die Gäste es vorziehen würden im historischen Gewand zu kommen. Aber beim ersten Mal, will das Team noch nicht so streng sein und sieht von der Kostümpflicht ab.
Für Kurzentschlossene steht ein Kostümverleih parat. Eine Fotografin wird den ganzen Tag mit vor Ort sein und für professionelle Erinnerungen sorgen. Ob rund um Kirchplatz oder in der Kirche, auch Einzelaufnahmen im eigens dafür hergerichteten Séparée´ sind möglich.

Weshalb sollte man den Rokoko Sommerball auf jeden Fall besuchen? AA-Reporterin Manuela Deutschland hat nachgefragt.
1. Weil wir in Großneuhausen eine der schönsten Kirchen Thüringens haben.
2. Weil man einfach mal was Neues erleben muss
3. Es gibt lecker Essen, die Großneuhäuser Landfrauen sind berühmt für ihren guten Kuchen
4. Ein schöner Nachmittag für die ganze Familie!
5. Ein außergewöhnlicher Musikgenuss
6. Tauchen Sie ein in eine andere Zeit und verkleiden Sie sich
7. Flanieren Sie mit dem Grafen von Werthern über den Kirchplatz
8. Weil Tanzen gesund ist.
9. Weil Schokolade glücklich macht, und die haben wir auch!
10. Ein Muss für alle, die gern mit netten Leuten feiern, getreu dem Motto: Wo man sing und tanzt, da lass Dich ruhig nieder…..


Karten sind zum Preis von 37,50 € für Erwachsene und für 17,50 € für Kinder im Alter von 6 -14 Jahren (darunter kostenfrei) an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:
Touristinformation Sömmerda
Pfarrbüro Großbrembach, Platz der Demokratie 1, 99610 Großbrembach, Telefon: 036451/60880 Mail: kirchegrossbrembach@t-online.de
Bürobedarf Strien, Brückenstraße 22, 99625 Kölledaoder Online unter: www.goldenerschuh.grossneuhausen.de/kartenverkauf.html

( Im Preis sind Kaffeetafel, Festschmaus sowie Musik und Tanz mit enthalten.)

Termin vormerken am 28.08.2016
Ablauf:

15 Uhr - Gottesdienst im zeitgenössischen Flair unter der Leitung von Pfarrerin Denise Scheel
(Eintritt frei)

16 Uhr – Thüringer Kaffeetafel der besonderen Art

16 bis 19 Uhr – Kinderprogramm mit Spielen aus der damaligen zeit und Rundgang“spannender Friedhof“

ab 17 Uhr – die Tanzmeisterin bittet zum Tanz mit Musik von den Playfords

ab 19 Uhr – Barocker Festschmaus

ab 20 Uhr – Tanz mit den Playfords

21 Uhr – Ausklang
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige