Keine Angst mehr vor Großen

Jasmin Koch, Karsten Schmidt und Anna-Lena Weinreich beteiligen sich am Buddy-Projekt an der Albert-Einstein-Regelschule. Foto: Heyder

Grundschüler werden an Albert-Einstein-Regelschule bestens aufgenommen



Von Axel Heyder

Ein großer Einschnitt ist es immer, wenn nach der Grundschulzeit die Schüler auf neue Schulen aufgeteilt werden. Sei es auf eine Regelschule oder auch aufs Gymnasium. Neue Räume, neue Lehrer. Plötzlich werden die Größten der Grundschule zu den Jüngsten an der Regelschule.

 Diese Umstellung bekommt nicht jedem. „Gerade zu Beginn des Schuljahres war die Stimmung bei uns oft gedrückt. Es gab häufig Streitereien zwischen den jüngsten und den älteren Schülern“, berichtet Roswitha Munzig. Sie ist eine von drei „buddY-Coaches“ an der Schule.

 Bei den „buddYs“ handelt es sich um Schüler, die freiwillig Aufgaben übernehmen, um das Klima im Schulalltag zu verbessern. Das Projekt gibt es bundesweit mit verschiedenen Problemstellungen. Während vielerorts Gewalt auf Schulhöfen bekämpft wird, ging es an der Sömmerdaer Regelschule um die Eingliederung der Grundschüler.

 Karsten Schmidt, Anna-Lena Weinreich und Jasmin Koch haben mitgemacht. „Wir haben als buddYs einen Schnuppertag organisiert“, erinnert sich Karsten. „Wir wollten den Kleinen dabei zeigen, wie schön es an unserer Schule ist. Deshalb haben wir auch den Unterricht selbst gestaltet.“ Ihre Lehrer und das Schulklima finden auch Anna-Lena und Jasmin sehr gut. Die Räume seien freundlich gestaltet, die Lehrer nett. „Die Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern stimmt“, sind sich die beiden einig. Selbst gekocht wurde mit den kleinen Gästen von nebenan aus der Grundschule vom Aldolf-Diester-Weg. Manch einer der Schüler war sogar gerührt, als die kleinen Nachbarn die Schüler mit Sie anredeten: „Können Sie mir mal bitte helfen?“ Das blieb Karsten Schmidt, selbst noch Schüler, im Gedächtnis und er muss darüber schmunzeln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige