Kreative Rastenberger - Lebendiger Adventskalender und zwei Weihnachtsmärkte

Bei Familie Becker (im Bild Monika Becker) startet der Adventskalender.
  Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und die Rastenberger wissen sie zu nutzen. Zum zweiten Mal organisiert Monika Becker, Vorsitzende des Vereinsringes in Rastenberg, den lebendigen Adventskalender, der im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war. Auf ihre Ausschreibung, wer in diesem Jahr mitmachen möchte, erhielt sie 30 Bewerbungen. "Einige Familien haben sich im Nachhinein zusammengeschlossen", berichtet Monika Becker.

Alle Teilnehmer bekamen ein altes Fenster zur Verfügung gestellt, das sie nach ihren Vorstellungen weihnachtlich dekorieren und aufhängen. Ab morgen öffnet sich nun bis zum 24. Dezember jeden Abend ein Türchen. Es gibt etwas zu essen und zu trinken, Märchen und Musik. 400 Glühweintassen helfen dieses Jahr Müll zu sparen.

Als Motto des Adventskalenders wählte Monika Becker "Rastenberg sagt Ja zu Kindern!" Das Radio und ihr Sohn brachten sie auf die Idee. So werden die gesammelten Gelder zur Hälfte an die Aktion "Thüringen sagt Ja zu Kindern!" von Antenne Thüringen gespendet. Die andere Hälfte geht an ein noch nicht benanntes Projekt in Rastenberg. Schirmherrin der Antenne-Aktion ist Landtagspräsidentin Birgit Dietzel. "Sie konnte meine Einladung nicht annehmen, schickt aber ein Grußwort", so Monika Becker.

Am 4. Dezember wird das Türchen an der Coudray-Kirche geöffnet, wo gleichzeitig der vielleicht kleinste Weihnachtsmarkt stattfinden wird, organisiert vom Orgelförderverein Coudray-Kirche Rastenberg e.V. gemeinsam mit den Mitgliedern der Kirchgemeinde. Höhepunkt des Marktes: Der neue Orgelbrand wird vorgestellt, der aus den im Herbst von Rastenbergern gespendeten Äpfeln gebrannt wurde. "Die Besucher können aber auch Orgelfeuer kosten, einen neuen eigens hergestellten Apfellikör", macht Vereinsvorsitzender Udo M.H. Schneider neugierig auf die Verkostung. Durch den Verkauf wird die Restaurierung der historischen Schulze-Orgel von 1827 unterstützt.

In den Reigen der Adventstürchen reiht sich am 11. Dezember noch die Josefskirche. Dort findet der Rastenberger Weihnachtsmarkt im Garten statt.


• Lebendiger Adventskalender täglich 18 Uhr:
1. Dezember Familie Becker in Rastenberg
2. Dezember Kirche in Rothenberga
3. Dezember, Hausgemeinschaft Habermann und Lindstädt in Rastenberg
4. Dezember Orgelförderverein und Kirchgemeinde in Rastenberg
5. Dezember Familien Redmann, Eckert und Nürnberger in Rastenberg
6. Dezember Familie Hesse Rastenberg
7. Dezember Familien Koch, Heinz und Hädrich Rastenberg
8. Dezember Stiftung Finneck Rastenberg
9. Dezember Feuerwehr Rastenberg
10. Familien Scheicht und Voigt Rastenberg
11. Josefskirche Rastenberg
12. Familie Brückner Rastenberg
13. Familie Reichardt und Weißenborn Rastenberg
14. Familien Grosch und Sperling Rastenberg
15. Stadt
16. Familien Gebhardt und Nienstedt Rastenberg
17. Familien Becker und Heinrich Rastenberg
18. Reit- und Fahrverein Rastenberg
19. Heimatverein Rastenberg
20. Familien Bardehle und Jünger Rastenberg
21. Familien Huber und Heyde Rastenberg
22. Familie Weilepp Roldisleben
23. Familie Götze Rastenberg
24. Evang. Kirche Rastenberg

• Weihnachtsmarkt des Orgelfördervereins der Coudray-Kirche am 4. Dezember um 15 Uhr mit Adventssingen, Bücherflohmarkt, Posaunenblasen, Kerzenandacht sowie Kostproben des neuen Rastenberger Orgelbrandes, des Apfellikörs und Apfelglühweins. Zu Gast sind die Ururenkelin des Goethe-Architekten, Annemarie Coudray, und Schirmherr Bauminister Christian Carius.

• Weihnachtsmarkt am 11. Dezember im Weihnachtsgarten der Josefskirche mit Märchenaufführung, Weihnachtsbasteln, Auftritt des Kirchenchores und Konzert mit dem Don Kosaken Chor
1
2
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 06.12.2011 | 04:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige