Losers Live Band: „Der Song Contest reizt uns“

Losers Live Band: Schlagzeuger Markus Röse (43). Foto: Grabe (Foto: I. Grabe)
 
Losers Live Band: Sänger Marcel Mahner (34). Foto: Grabe (Foto: I.Grabe)
Oldisleben: Mönchskappe Oldisleben | Musiker und Bands aus der Region: Losers Live Band mit Musikern aus Oldisleben und Bad Frankenhausen

Mit Verlierern haben es die Zuhörer bei Auftritten der ­Losers Live Band wahrlich nicht zu tun. „Nach der Wende war keine Zeit für Verlierer – ‚No Time For Losers‘. Aus dem Titel ist unser Name entstanden“, erklärt Schlagzeuger Markus Röse aus Oldisleben, der gemeinsam mit Marco Jeske, Lars Denke, ­Marcel Mahner und Enrico Amme seit 1995 auf der Bühne steht – unter anderem mit 80er-Jahre-Musik, Ostrock, aber auch mit Titeln von Smokie, den Ärzten, Heinz-Rudolf Kunze und Sunrise Avenue. Ein Lieblingssong existiert nicht.

Doch die fünf Musiker gehören nicht zu den Bands, die ausschließlich Songs covern – wofür sie sich zusätzlich „Ortsfunk“ nennen –, sondern sie schreiben eigene. Manche Titel bekommen ­einen speziellen Bezug, wie für goldene Hochzeiten oder für die Oberkirche in Bad Frankenhausen, der im aktuellen Kinospot über die Kirche zu hören ist. „Diesen Heimatsong haben wir aber auch unserer Landrätin Antje Hochwind für die neue Kampagne, die Jugendlichen für Ausbildungen im Kyffhäuserkreis zu halten, angeboten“, erzählt Gitarrist Marco Jeske aus Bad Frankenhausen. Auf die Entscheidung warten sie noch.

Momentan gibt es eine Reihe neuer Titel, und Studioarbeit steht auf dem Freizeitprogramm. „Wir arbeiten an unserem neuen, mittlerweile dritten Album, und es soll noch vor Jahresende erscheinen“, sagt Keyboarder und Tontechniker Lars Denke. Sein Studio macht die Band unabhängig ist.

Durch die Studioarbeit ­minimiert sich derzeit die Zahl der Auftritte der Losers Live Band. Durchschnittlich 15 sind es sonst pro Jahr – mal in der Lausitz, am Niederrhein, auf Hochzeiten oder in der Heimat Thüringen. Wesentlich mehr Angebote liegen jährlich auf dem Tisch. Doch bei aller Musikliebe ­wollen sie nicht, dass ihre ­Familien auf der Strecke bleiben.

Wenn aber ein Auftritt ansteht, steht der Spaß für die fünf Freunde im Vordergrund. „Wenn wir Spaß haben, überträgt sich das aufs Publikum. Um dessen Begeisterung kämpfen wir immer. Dabei wollten wir früher aufhören zu spielen, wenn die Gäste anfangen zu tanzen. Das ist heute anders“, erzählt Lars Denke und lächelt. Gemeinsam mit den anderen ist er stolz, dass sie auch noch nie ausgebuht wurden. „Nur auf einem Reiterfest hat uns mal keiner beachtet.“

Die fünf Musiker sind ein eingespieltes Team. Jeder achtet beim Auftritt auf den anderen, denn die Band will beim Covern nicht klingen wie das Original, sondern ihren eigenen Stil einbringen. „Sonst könnte man zu Hause bleiben und Radio hören“, argumentiert Lars Denke, der seit seinem achten Lebensjahr Musik macht, sich damit von seinem Vater anstecken ließ und „nicht von der Lehrerin“. Marco Jeske protestiert: „Dass Musikliebe im Musikunterricht entsteht, ist sowieso ein Irrglaube.“

Kein Irrglaube ist wohl, dass Bands vom Berühmtwerden träumen. Wie auch die Losers Live Band. Das gehört eigentlich zu ihrer Vergangenheit. Einen Traum haben die fünf Männer aber noch, und Marco Jeske verrät: „Der Bundesvision Song Contest reizt uns. Wir würden gern einmal für Thüringen starten.“

Termin & Kontakt


• Termin: „Losers Picknick“ am 14. September, 15 bis 19 Uhr, auf der Freilichtbühne der Mönchskappe Oldisleben. Eintritt frei. Decke, Campingstühle und Verpflegung nicht vergessen. Es spielen Losers & Friends unplugged und die Haintal-Musikanten.

• Internet: Losers Live Band auf Facebook und Youtube

• Kontakt: Marco Jeske 01 72 / 9 16 11 59 oder
Lars Denke 01 72 / 7 94 76 71


Die Musiker und Bands aus der Region auf meinAnzeiger
Urmel & Co
Pauline Spengler
Contract
Egon Kupphardt
Frankyboys & Friend
Cave Feles
Tobias Steinkopf
Losers Live Band
Pausenbrot
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige