Neujahrssempfang auf den Jagdschloss

  Ettersburg: Schloss |

Wie einst Anna Amalia auf den Jagdschloss


In den Jahren 1706 bis 1712 läßt Herzog Wilhelm Ernst auf den Grundmauern eines Augustinerchorherrenstifts von Baumeister Johann Mützel ein sprödes Jagdschloss errichten. Herzogin Anna Amalia (1739-1807) wählte nach dem Regierungsantritt (1775) ihres Sohnes Carl August (1757-1828) Schloss Ettersburg als Sommersitz.

Am 11. Januar 2015 fand auf Schloss Ettersburg bei Weimar der Neujahrsempfang der „ Fürstenstraße der Wettiner“ und des Ritterordens Heinrich III. des Erlauchten statt.

Dieser sehr gut besuchte Neujahrsempfang stand unter der Leitung des Vorsitzenden des Regionalverbandes Heinz Graf v. Neuendorf und dem Hochmeister des Ritterordens Olaf Graf v. Neuendorf.

Als Ehrengäste konnten u.a. der Vorsitzende des Kontrollbüros der „Union der Europäischen Wehrhistorischen Gruppen (UEWHG)“ Hon. Generalkonsul Dr. W. Breitenthaler-Breitenthal sowie Vertreter der Partnervereine der Fürstenstraße der Wettiner und des Magdeburger Jägerbataillons No. 4 i. Tr. e.V, regionale Vertreter sowie zahlreiche Abordnungen wehrhistorischer Verbände durch den Hochmeister Olaf Graf v. Neuendorf und unseren Verbandsschirmherr S.K.H Prinz Michael Benedikt von Sachsen - Weimar - Eisenach, Herzog zu Sachsen, Chef des Hauses Wettin, gemeinsam mit I.K.H Prinzessin Dagmar von Sachsen – Weimar – Eisenach, Herzogin zu Sachsen, begrüßt werden.

Die Vertreter kamen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Ruhrgebiet, sowie aus Wien und Tirol in Österreich.


Die Glückwünsche zum Jahreswechsel des Präsidenten der UEWHG Generalmajor i.TR. Helmut Eberl überbrachte Hon. Generalkonsul Dr. W. Breitenthaler-Breitenthal als Mitglied des Präsidiums der UEWHG. Zu diesem Empfang konnten ebenfalls Partnervereine wie das Mansfelder Pionierbataillon 1813 e.V. aus Helbra, das Tiroler Kaiserjäger Regiment Nr.1 aus Schwaz die Gelegenheit nutzen ihr Grußwort zu überbringen. Ebenso konnte sich der neue Verbindungsoffizier Deutschland Nord – Ost der UEWHG Oberst i.TR Dipl .Ing.-Ökon. Hans – Jürgen Höftmann den anwesenden Organisationen vorstellen sowie darauf verweisen, welche Vorteile Historische Vereine mit Unterstützung durch eine europäische Organisation wie die UEWHG in Anspruch nehmen können.


S. K.H. Prinz Michael von Sachsen-Weimar-Eisenach hob in seiner Ansprache hervor, dass er die Leistungen der historischen Vereine und Bürgerinitiativen uneingeschränkt unterstützt. Als Anerkennung für verdienstvolle ehrenamtliche Leistungen für das königliche Haus bzw. die Traditionspflege zeichnete er mehrere Anwesende mit seinem Hausorden für besondere Verdienste in den Stufen Bronze, Silber und Gold aus. Unter dem Ausgezeichneten gehörten unteranderen der Künstler Chevalier Roland v. Kuck aus Bochum von dem Institut für bildende Kunst und Kultur(IBKK), Hon. Generalkonsul Dr. W. Breitenthaler-Breitenthal. Als Schirmherr und Generaloberst im Range eines Feldmarschalls in Tr. des Jägerbataillons überreichte S.K.H. Prinz Michael v. S.W.E ebenfalls das Gedenkkreuz des Magdeburger Jägerbataillon No.4 an den Präsident der UEWHG Helmut Eberl, welches stellvertretend durch Hon. Generalkonsul Dr. W. Breitenthaler-Breitenthal entgegengenommen werden konnte.

Im Rahmen des anschließenden Sekt-Empfanges konnten zahlreiche neue Freundschaften geschlossen werden sowie Erfahrungen und Ideen ausgetauscht werden. Folgende Gäste und Traditionsregimenter waren der Einladung gefolgt, welchen wir ein großen Dankeschön aussprechen möchten!
Augustus Rex und sein Hofstatt - Uwe Müller, Vertreter der UEWHG - Dr. Wolfgang Breitenthaler-Beitenthal, Verbindungsoffizier Nord-Ost der UEWHG - Kaiserjäger Division, Tiroler Kaiserjägerregiment Nr.1 Schwaz - Magdeburger Jägerbataillon No.4 i. Tr. e.V. Sömmerda- 2. Husarenregiment Nr.19 Grimma - Kgl. sächsische berittene Gardeartillerie 1810 IG Langenroda - IG Sächsische Leib-Grenadier Garde 1813 -
- Generaloberst von Forell und Baron Odeleben von der "IG Lützower Freicorps 1813"
e.V.- Wertherisches Freikorps -Großneuhausen - Mansfelder Pionierbataillon 1813 e.V Helbra- Weimarer Bataillon 1813 - 94 Infanterie Regiment aus Weimar- Feldgeschworene des Heimatkreises Camburg - Jagdhornbläsergruppe "Mägdesprung"- Gästeinformation Wettin - Burg Wettin.

Auch ein Dankeschön für das Leibliche Wohl an dass Gastronomen Paar Henry und Angela Löwig vom Restaurant Schloss Ettersburg.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige