Ob Feder, Bleistift oder Farbe

Wann? 25.02.2011 16:00 Uhr

Sömmerda einst und heute hat Hobbymaler Gerhard Polczyk in seinen Bildern festgehalten
„Sömmerda damals und heute“ auf Bildern verewigt


Mehr als 20 Bilder des Hobbymalers Gerhard Polczyk aus Sömmerda werden demnächst am Stadtring 14 im Atelier des Sömmerdaer Malkreises zu sehen sein.

Das Thema Sömmerda damals und heute hat der Künstler aufgegriffen und seine Arbeiten hierzu in einem Jahr umfangreicher Arbeit fertig gestellt.

Schon immer konnte Herr Polczyk gut malen. Eine ruhige Hand und die notwendige Ausdauer für besonders feine Federzeichnungen hat er auch durch seine 40-jährige Tätigkeit als Konstrukteur für Büromaschinen erworben. Seine kreative Ader schlummerte während seines Arbeitslebens ein wenig.

Ein Kurs für Acrylmalerei, den er von seinen Kindern vor einigen Jahren zum Geburtstag bekam, hat sein Talent wieder so richtig zu Tage gefördert.
Heute malt er in verschiedenen Techniken, bildet sich auf Kursen, die vom Sömmerdaer Malkreis e.V. angeboten werden, immer weiter. Bereits vor Jahrzehnten hat er Bilder von Sömmerdaer Wappen, die in fast nicht mehr brauchbaren Büchern erkennbar waren neu gemalt.

Sömmerda wie es einst war und wie die Stadt im Laufe der Jahre ihr Gesicht verändert hat, möchte er heute den Menschen mit seinen Bildern näher bringen. Viele kennen die alten Ansichten nicht mehr oder die Erinnerungen sind verblasst und genau hier setzt der Maler an und hofft auf regen Zuspruch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige