Radweg bei Rothenberga übergeben

Banddurchschnitt
Am Sonnabend, dem 7.April 2012, wurde ein asphaltiertes Stück vom Finne-Radweg übergeben.
Harald Henning, der Landratskandidat vom Landkreis Sömmerda, gab bekannt, dass bei dem Bau von diesem nun fertigen 5.Bauabschnitt, eine Fliegerbombe aus dem II.Weltkrieg gefunden wurde. Das neue Stück Weg führt von der Wanderhütte bei Rastenberg bis zur Landesgrenze zu Sachsen Anhalt. Ihm folgen noch die Bauabschnitte 2 und 3. Der gesamte Finne-Radweg führt von Kölleda, über Battgendorf, Großmonra, Ostramonra, Bacha, Schafau und der Wanderhütte bei Rastenberg nach Rothenberga und weiter zur Landesgrenze zu Sachsen Anhalt.
Am ehemaligen Bahnhof Rothenberga der Finne-Bahn fanden sich 11:30 Uhr außer Harald Henning viele Radler und der Bürgermeister von Rastenberg Uwe Schäfer dazu ein. Auch die Bürgermeisterin von Rothenberga Petra Rose hielt dort eine Rede. Sie nahm an der viel besuchten Osterwanderung, die in diesem Jahr vom Marktplatz in Rastenberg ebenfalls zum ehemaligen Bahnhof der Finne-Bahn führte teil.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.004
Gerald Kohl aus Erfurt | 12.04.2012 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige