Rückblick auf Weihnachtsmarkt Weißensee 2011

Mit Spannung werden die Darbietungen auf der Bühne erwartet
 
Abendliches Markttreiben
Weißenseer Weihnachtsmarkt 2011
Weihnachtsmann rockt zu Dudelsackklängen die Bühne

Eines sei vorweg gesagt: Die Rückkehr des Weißenseer Weihnachtsmarktes am 3. Advent in die historischen Kulissen der Burg Weißensee/Runneburg war ein voller Erfolg! Mit so vielen Marktbesuchern hatte der Organisator, der Handwerker- und Gewerbeverein Weißensee e. V. , nicht gerechnet. Nach über 15-jähriger Unter-brechung hat der Weihnachtsmarkt wieder ein würdiges Zuhause in einem tollen Ambiente gefunden.
Nachdem die Besucher das Burgtor durchschritten hatten, erwartete sie der illuminierte Weg zum Marktgeschehen. Die geschmückten Hütten haben den Burg-innenhof im weihnachtlichen Glanz erstrahlen lassen. Hunderte von Besuchern nutzten an beiden Tagen die Einladung zum Schauen und Bummeln, stöberten noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk auf, genossen den wohlmunden-den Glühwein und ließen sich Spanferkel, Brätel oder Bratwurst der Fleischerei Rüdiger schmecken. Auch zahlreich angebotene Naschereien kamen nicht zu kurz. Die Kinder beschäftigten sich eifrig in dem liebevoll von den Mitarbeiterinnen der THEPRA gestalteten Mal- und Bastelsaal, nutzten fröhlich das nicht still stehende Kinderkarussell und belagerten wie alle Besucher neugierig die Bühne, wenn die Akteure der Grund- und Regelschule, der Kindertagesstätte, der Tanzgruppen des WKV, des Chor´s Blau-Weiß und der Gruppe Musaik mit ihren zahlreichen tollen Darbietungen zum Gelingen des Marktes beitrugen. Als neues Highlight erklangen zum Abschluss des ersten Markttages die von dem Ehepaar Mietz dargebrachten Dudelsacktöne, die wunderbar in die historischen Mauern der Burg passten. Groß war auch die Freude der Mannschaft des "Diakoniekaffee´s" um Schwester Gaby. Waren sie nun in der ehemaligen Landgrafenschänke im Zentrum des Geschehens und konnten die Marktbesucher mit leckerem Kuchen und Kaffee oder auch einer Tasse Tee verwöhnen. Schon traditionell besuchte uns der Weihnachtsmann in Be-
gleitung seines Weihnachtsengels und erfreute die aufgeregten und erwartungs-frohen Kinder mit vielen Präsenten.
Es ist dem HGV ein besonderes Anliegen, neben den Besuchern all denen herzlich zu danken, die unseren Weihnachtsmarkt durch ihre Darbietungen bereichert, die aktive und passive Unterstützung vor, während und nach dem Weihnachtsmarkt geleistet und so zum Gelingen beigetragen haben. Besonderer Dank gilt neben den Mitgliedern des HGV der Stadt Weißensee und Bürgermeister Peter Albach, der Diakonie, der THEPRA, Pfarrer Zaake, der HISTA GmbH, König & Neurath und der Elektro Weißensee GmbH. Ohne diese Hilfe und die der zahlreichen Sponsoren wäre es uns nicht möglich gewesen, unseren Besuchern im neuen alten Ambiente einen so schönen Weihnachtsmarkt und derart stimmungsvolle Stunden bescheren zu können.
Wir wünschen Ihnen ein gesundes Neues Jahr und freuen uns auf Ihren Besuch bei unserem Weihnachtsmarkt 2012 wiederum am 3. Adventwochenende in den Burg-
mauern zu Weißensee.
Ihr Handwerker- und Gewerbeverein Weißensee e. V.
Claus-G. Reiche/Mitglied des Vorstandes
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige