Sparkassenstiftung Sömmerda vergibt Auszeichnungen für exzellente schulische Leistungen und hohes gesellschaftliches Engagement

Als Vertreter der Sparkassenstiftung Sömmerda übergab André Maroldt den Förderpreis an Jonas Heydick
Bereits zum neunten Mal hat die Sparkassenstiftung Sömmerda den „Förderpreis für exzellente schulische Leistungen und hohes gesellschaftliches Engagement“ für Schulabsolventen ausgelobt.

Alle Gymnasien und Regelschulen im Landkreis Sömmerda konnten hierfür einen Preisträger vorschlagen. Diese mussten dabei verschiedene Kriterien erfüllen: Sie mussten herausragend gute Leistungen und vorbildliche Arbeitsweisen vorweisen können, sich gesellschaftlich engagieren und die Schule stets positiv in der Öffentlichkeit vertreten.

Der Preis, der mit 300 Euro dotiert ist, soll den Preisträgern als Startkapital für ihre weitere Ausbildung dienen. Ausgezeichnet wurden drei Absolventen der Gymnasien und acht Absolventen von Regelschulen. Die Sparkassenstiftung stellte insgesamt Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro zur Verfügung.


Ausgezeichnet wurden:

- Caroline Schmidt (Oskar-Gründler-Gymnasium Gebesee)
- Paul Böning (Staatliches Gymnasium „Albert Schweitzer“ Sömmerda)
- Johanna Vanderheyden (Staatliches Gymnasium „Prof. Fritz Hofmann“ Kölleda)
- Simone Streichardt (Staatliche Regelschule Schloßvippach)
- Victoria Hüttich und Gina Michelle Göbel (Staatliche Regelschule „Prof. Gräfe“ Buttstädt)
- Anna-Lena Weiße (Staatliche Regelschule „Christian Gotthilf Salzmann“ Sömmerda)
- Tom Schuchort (Staatliche Regelschule Straußfurt)
- Jonas Heydick (Staatliche Regelschule Elxleben)
- Celine Alperstedt (Staatliche Regelschule „Geschwister Scholl“ Weißensee)
- Robert Wolf (Staatliche Regelschule „Friedrich Ludwig Jahn“ Kölleda)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige