WortKlang - Lyrik im Konzert: "Mit den Augen hören, ist das schönste Lieben"

Wann? 27.10.2015 19:30 Uhr

Wo? Bibliothek im Dreysehaus, Weissensee Str. 15, 99610 Sömmerda DE
Sömmerda: Bibliothek im Dreysehaus | Die Reihe „WortKlang – Lyrik im Konzert“ kann in diesem Jahr auf ihr 10-jähriges Bestehen zurückblicken. Ebenfalls 10 Jahre ist die Stadt- und Kreisbibliothek Sömmerda nun schon im Dreysehaus beheimatet. Eine der ersten Veranstaltungen im neuen Haus war im Mai 2006 ein WortKlang-Abend mit der Lyrikerin Gisela Kraft
und dem Rapper Doppel-U. Das doppelte Jubiläum ist Anlass für einen besonderen Abend, an dem die Sonette Shakespeares und die Musik von John Dowland aufeinander treffen. Kein Werk der Weltliteratur außer der Bibel ist öfter ins Deutsche übersetzt worden als die 1609 in London erschienenen 154 Sonette William Shakespeares. Immer wieder wurde gerätselt, wer der junge, androgyne, vom Dichter angebetete Mann wohl sei - wer die geheimnisvolle "dark Lady" der letzten 25 Gedichte ist. Shakespeares zeitlose Themen: Liebessehnsucht und
Liebesverrat, Anziehung und Eifersucht, Vergänglichkeit und Tod und seine faszinierende Dichtkunst haben über die Jahrhunderte hin nichts von ihrem Reiz verloren.

Eine Auswahl aus den Sonetten im englischen Original und in verschiedenen deutschen Übersetzungen wird ergänzt mit Liedern des Shakespeare- Zeitgenossen John Dowland. Für den Hörer ein ebenso anregender wie genussreicher Abend!


Mitwirkende:
Dr. Sonja Bründl-Price (Weimar), Lesung (Englisch)
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Katharina Schwarz (Leipzig), Sopran
Christian Rosenau (Coburg), Gitarre

Karten sind dank der Förderung durch die Sparkassenstiftung
an der Abendkasse zu Vorzugspreisen von 6 Euro und 4 Euro
(ermäßigt) zu erhalten.

Die Reihe „WortKlang“ wurde von der Sparkassen-Kulturstiftung
Hessen-Thüringen und dem Lese-Zeichen e.V. vor 10 Jahren ins
Leben gerufen und tourt seitdem erfolgreich durch Thüringen und
ist ein Mal im Jahr auch im Landkreis Sömmerda zu Gast. Die
beliebte Reihe beweist immer wieder, dass Lyrik Freude und Spaß
bereiten kann, und manchmal ein Vers mehr als ein fünfhundert
seitiger Roman sagt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige