Ansichtssache: Auf Augenhöhe

Oh nein, nicht schon wieder der Satz "Der tut doch nichts!" Wenn ich das in folgender Situation schon höre: Schmaler Fußweg - links die Autos, rechts die Häuser und ein etwa ein Meter großer Hund von vorn. Kein Platz um auszuweichen. Mein 1,10 Meter großer Sohn drückt fest meine Hand. Vielleicht sollten wir die Straßenseite wechseln, nicht aus Angst, sondern aus Vorsicht. Zwischen zwei Autos hindurch wird es schwierig. Als wenn die Situation nicht angespannt genug wäre, folgt der Gipfel mit der Frage: "Na, der Kleine hat wohl Angst vor Hunden?" Nein, keine Angst vor Hunden, sondern vor fremden Hunden auf Augenhöhe. Für einige Besitzer scheinbar unvorstellbar.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 06.03.2012 | 21:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige