Buttstädt auf Zeitreise

Vom 17. bis 19. August erwartet alle historsich interessierten ein spektakuläres Wochenende in Buttstädt.
BUTTSTÄDT.Unter dem Motto: «Buttstädt im Jahr 1813» haben alle Geschichtsinteressierten und Freunde von historischen Aktionen die Möglichkeit, in Buttstädt auf Zeitreise zu gehen. Vom 17. bis 19. August werden Biwaks auf dem Roßplatz aufgebaut, Truppen aus napoleonischer Zeit werden einmarschieren, die Altstadt plündern und sich auf das große Gefecht vorbereiten. Geschütze werden durch die Straßen gekarrt, spannende Gefechtszenen sowie Trommelschlag und Salutschüsse werden die sonst so ruhige Kleinstadt in Aufregung versetzen.

Die 140 Darsteller kommen aus allen Teilen Deutschlands und sie alle sind keine Schauspieler, sondern leidenschaftliche Fans der Militärgeschichte - die jene Strapazen der damaligen Soldaten zur Veranschaulichung nacherleben und so detailgetreu wie möglich Geschichte zum Anfassen darstellen. Parallel dazu erwartet die Besucher am 18. August ab 9 Uhr in der Windhöfe ein Zigeunerlager mit historischem Markttreiben sowie nostalgischen Kinderattraktionen.


PROGRAMM IM ÜBERBLICK

FREITAG, 17. AUGUST

ab 9 Uhr: Anreise der Darsteller und Aufbau des Biwaks auf dem Roßplatz

ab Mittag: Eintreffen der Truppen vom Rückzugsmarsch von Hassenhausen
(Schlachtfeld Auerstedt 1806)

19 Uhr: Eröffnung durch Salutschießen der Geschütze in der alten Scheunengasse

19.30 Uhr - Plünderung der Altstadt

.....................................................................

SAMSTAG, 18. AUGUST

9 Uhr: Zigeunerlager mit historischem Markttreiben, musikalischer Untermalung und nostalgischen Kinderattraktionen in der WINDHÖFE,
Vorstellung alter Gewerke unter anderem mit Vorführung im Umgang mit Bienen, Met aus dem Holzfass, Verkostung von Kuchen aus früherer Zeit und weiteren Gaumenschmeichlern aus dem Mittelalter.


9 Uhr: Appell aller Teilnehmer und Begrüßung durch den Bürgermeister am Rathaus

10 bis 13.30 Uhr: Salutschießen in der Scheunengasse, Einweisung der Truppen, Besichtigung der Örtlichkeiten, Abmarsch der Truppen

14 Uhr: Gefechtsdarstellung auf dem Marktplatz mit Verfolgung der Truppen

ab 20 Uhr: Musik und Tanz auf dem Marktplatz mit Greenhorns und Simple Men

..................................................................

SONNTAG, 19. AUGUST

10 Uhr: Andacht am «Campo Santo» mit Verabschiedung der Teilnehmer, danach kleiner Umzug durch die Stadt zum Biwakplatz
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 08.08.2012 | 13:49  
3.877
Karin Jordanland aus Artern | 08.08.2012 | 14:52  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.08.2012 | 19:25  
1.851
Manuela Deutschland aus Sömmerda | 09.08.2012 | 10:17  
3.877
Karin Jordanland aus Artern | 09.08.2012 | 20:29  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 10.08.2012 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige