Die Arterner haben die Wahl

Kevin und Bettina Kölpin sind jetzt nach Artern umgezogen. Sie wählten für ihre Autos das Arterner Kennzeichen, dass auch zeigt, dass sie zusammengehören. Foto: Sandra Rosenkranz
Seit einem Jahr darf auch das Kennzeichen „ART“ mit EU-Kennung am Auto stehen – doch „KYF“ liegt in der Gunst vorn



Ob "KYF" für Kyffhäuserkreis, "ART" für Artern oder "SDH" für Sondershausen - seit dem 29. November des vergangenen Jahres dürfen die Einwohner des Kyffhäuserkreises zwischen diesen drei Autokennzeichen für ihre Region wählen.

Mittlerweile fahren 630 Autos mit dem Arterner Nummernschild "ART" mit EU-Kennung umher. Jedoch weisen die Zahlen der Kfz- Zulassungsstelle eindeutig eine andere Tendenz auf. Bis zum 18. November 2013 entschieden sich 8396 Bürger, die ihr Auto neu anmeldeten, für das Kyffhäuser-Kennzeichen. Dieses gibt es bereits seit der Kreisreform in den 90er-Jahren. 1326 wählten "SDH". Das alte Arterner Kennzeichen fällt also weit zurück. Hier wurden nicht nur neue Fahrzeuge angemeldet, sondern auch bereits mit "KYF" gekennzeichnete umgemeldet, weiß Nadja Olszewski, Leiterin der Dienststelle Artern des Landratsamtes. "Wir bieten ‚ART‘ immer mit an. Aber die Jugend ist da beispielsweise zurückhaltend. Sie sind eben im Kyffhäuserkreis groß geworden", vermutet sie einen Grund.

Jedoch der Sohn von René Weineck aus Schönewerda hat sich bei seinem ersten Auto für das Arterner Kennzeichen entschieden. "Alexander findet es einfach besser. Wir haben daraus noch ‚ART IG‘ gemacht. Jetzt ist es super", verrät der Vater, der das Kennzeichen anmeldete. Und er selbst? "Ich fahre mit ‚KYF‘, das würde ich auch beim nächsten Auto wählen. Aber eigentlich ist es mir egal."

Für Tanja Simon war es gar keine Frage, dass auf dem Nummernschild für die Fleischerei in Ichstedt "KYF" stehen wird: "Ich sehe in der Aktion keinen Sinn. Warum haben sie es erst abgeschafft?", fragt die junge Frau, die die Region nicht getrennt, sondern als Ganzes sieht.

Bewusst für Artern haben sich Kevin und Bettina Köplin entschieden. "Wir sind gerade nach Artern umgezogen und da war es für mich klar, die Autos auf unsere neue Heimatstadt umzumelden", sagt Bettina Köplin, die auch ihren Mann überzeugen konnte. "Eigentlich wollte ich ‚KYF‘, aber sie hatte die besseren Argumente", gibt Kevin zu. Zumal sich die Kennzeichen für das frisch verheiratete Paar (16. 11.) noch ähneln sollten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
460
Lutz Blobner aus Artern | 05.12.2013 | 14:28  
Sandra Rosenkranz aus Sömmerda | 06.12.2013 | 09:52  
460
Lutz Blobner aus Artern | 06.12.2013 | 16:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige