Die Realität im Kleinformat - Annette Schramm sammelt Puppen und Puppenstuben

Annette Schramm mit zwei besonderen Puppenstuben aus ihrer Sammlung.
VOIGTSTEDT. Sie ist klein und doch so originalgetreu - die kleine Welt der Puppenstuben. Sie ist es auch, die Annette Schramm so fasziniert. Die Voigtstedterin sammelt Puppen und Puppenstuben. "Mir tut es leid, dass sie in Vergessenheit geraten könnten", so die 72-Jährige. Als ihre Kinder aus dem Haus waren, begann die Sammelleidenschaft. Mittlerweile geht die Puppenzahl über die 100 hinaus. Die der kleinen Stübchen verrät sie nicht.

Mit ihren Sammelstücken tauchen Betrachter in die Geschichte ein. Fast 90 Jahre ist die älteste Ministube. Wachspuppen in traditionellen Kleidern sowie klassisches Mobiliar zeigen, wie es damals war. Ebenso das Stübchen aus der Zeit der 20er, 30er-Jahre verdeutlicht, wie es in Omas oder Uromas Küche und Wohnzimmer ausgesehen haben mag. Reiben, Besen, Aluminiumtöpfe und Kachelöfen - was groß war, wurde als Spielzeug klein nachgebaut. Während die Möbelstücke vor 50 Jahren noch wie beim Original mit Beize behandelt wurden, hielt der Kunststoff in den 70ern auch Einzug in die Puppenstuben. Es sind wahre kleine Designerarbeiten, die Annette Schramm aufbewahrt. "Bei mir ist es ähnlich wie bei einem Mann, der seine Handwerkszeug abgeben soll: Ich kann mich einfach nicht davon trennen", erzählt die mehrfache Oma. Auf Trödelmärkten wird sie fündig und ergänzt mit Einzelstücken die kleinen Stübchen. Doch Sammelware bleibt für sie Sammelware. Ihre Enkelkinder bekommen die anderen Puppenstuben zum Spielen.

Auf einigen Ausstellungen hat Annette Schramm bereits besondere Modelle gezeigt. Dabei ist ihr ein Thema wichtig: So ergänzte sie die Ausstellung zur Vertriebenenzeit in der Voigtstedter Heimatstube. "Es war die Zeit des Selbstgebastelten und der Improvisationen", weiß die Sammlerin, die die passenden Puppen und Puppenstuben zeigen konnte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.03.2012 | 21:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige