Die Schildkrötenflüsterin

Diese Griechischen Landschildkröten sind ein halbes Jahr alt. Wenn sie auf die Welt kommen, sind sie so groß wie eine Zwei-Euro-Münze. Fotos: Rosenkranz

Evelyn Behs züchtet seit den 70er-Jahren Griechische Landschildkröten – Gepanzerter Nachwuchs hält noch keinen Winterschlaf

Die Schildkröte bringt Glück im Feng-Shui. Und seit 40 Jahren bringt sie es zu Evelyn Behs. Die Sömmerdaerin züchtet die unter Artenschutz stehenden Griechischen Landschildkröten. Ihre 32 Tiere machen bis Mitte März Winterschlaf im Laub und Rindenmulch in einer Senke unter dem Wintergarten. Putzmunter dagegen sind die mehr als 40 sechs Monate alten Jungtiere im Keller unter der Wärmelampe. Von Langeweile und Dahindämmern, wie man es vermuten könnte, keine Spur.

Schildkröten faszinieren Evelyn Behs, die von ihrem Sohn liebevoll „Schildkrötenflüsterin“ genannt wird. „Diese Tiere waren schon zu Urzeiten aktiv. Ich könnte sie stundenlang beobachten und ihnen beim Fressen ­zugucken,“ schwärmt die 65-Jährige. Die Vegetarier und gleichzeitig Feinschmecker versorgt sie mit Löwenzahn, Spitzwegerich und Saudistel. Alle zwei Tage muss Evelyn Behs die Kost frisch aus der Natur holen. „Das Verwelkte fressen sie nicht. Aber eingeweichte Haferflocken, geraspelte Möhren und Heu bekommen sie auch.“

Die gepanzerten Tiere leben im Garten, finden in einem Gewächshaus Unterschlupf. Denn auch Sonnenliebhaber brauchen mal ein schattiges Plätzchen. Es ist ein ruhiges Miteinander. In der Paarungszeit allerdings geht es flott zu. „Die Panzer erklingen dumpf durch das Zusammenstoßen“, beschreibt Evelyn Behs das Treiben und schmunzelt. Der Grund sei nicht, weil die Tiere schlecht sehen.

Aus den zwei Schildkröten aus dem Zoofachgeschäft in den 70er-Jahren sind über 30 Stammtiere geworden. Jedes Jahr bekommen sie Nachwuchs. „Für die Eier buddeln die Schildkröten ein Loch, legen sie rein und füllen es wieder auf. Diese Stelle findet man nicht wieder, wenn man zur Aktionszeit nicht zu Hause ist“, weiß die Hobbyzüchterin, die die Eier in einen Brutapparat legt, wo nach etwa 60 Tagen die Jungen schlüpfen.

Zum Züchterglück von Evelyn Behs und ihrem Mann gehörte auch, die Gegenden der Landschildkröten zu erkunden. Sie erlebten auf den Seychellen Riesenschildkröten und durften auf Sri Lanka Wasserschildkröten aus Zuchtstationen ins Wasser setzen. Die Hobbyzucht führt Evelyn Behs jetzt nach dem Tod ihres Mannes weiter. „So lange ich das gesundheitlich machen kann“, sagt sie, „werde ich mich von meinen Schildkröten nicht trennen.“

Der Nachwuchs wird mit Papieren wieder verkauft. Und die Interessenten kommen aus ganz Deutschland. „Ich hätte nie gedacht, dass die Menschen die Schildkröten so mögen. Aber sie sind kein Kinderspielzeug“, mahnt die Schildkrötenflüsterin und setzt die kleinen Landschildkröten nach dem Fototermin wieder zu den Geschwistern.


http://www.kleinanzeigen.de/Landschildkroeten-Grie...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige