Kreativität gefragt

Beim Töpfern mit Kindern und Jugendlichen ist Renate Wirth ganz in ihrem Element.
Das kreative Gestalten mit Ton ist ein sehr ergebnisreiches Hobby und findet bei Kindern und Jugendlichen beachtlichen Anklang.

KÖLLEDA. Beim Töpfern mit Kindern und Jugendlichen ist Renate Wirth ganz in ihrem Element. Mit Ruhe und Hingabe führt sie den Nachwuchs an ein Handwerk heran, dass seit der Entstehung der menschlichen Kultur mit zu einem der ältesten Handwerkskünste zählt. Die gelernte Diplom-Reabilitationspädagogin beschäftigt sich nun schon seit 1978 mit dieser Handwerkskunst und hat ihre Kenntnisse und Fertigkeiten bis heute nicht nur weiter ausgebaut, sondern gibt diese auch gern - in Form von Kursen - an interessierte Kinder und Jugendliche weiter.


Wie sind Sie selbst zur Töpferei gekommen?
Durch meine Tätigkeit in der Reabilitationspädagogischen Fördereinrichtung Erfurt.
Dort war eine ausgebildete Töpferin beschäftigt, mit der ich zusammenarbeiten konnte und handwerkliche Fähigkeiten sich festigten.
Die künstlerische Seite des Töpferns habe ich in Weimar, an der Bauhaus-Uni vertieft.
Vor allem durch den mehrjährigen Besuch von Sommerkursen.

Was verbinden Sie mit diesem Handwerk?
In erster Linie die mögliche Freiheit im Umgang mit dem Material, sprich die Kreativität. Sie schließt einen gewissen Grad an Selbstverwirklichung ein. Ein wesentlich Entspannender Prozess. Dann die Schulung der Wahrnehmung und die Entwicklung von Fertigkeiten insgesamt fördert die eigene Gestaltung die Rezeptionsfähigkeit von künstlerischen Objekten. Man sieht mehr.

Was haben Sie für die Zukunft geplant?
Den Umfang meiner Kurse kann ich kaum erweitern. Natürlich gibt es immer Möglichkeit neu einzusteigen. Das plastische Gestalten wird an Raum gewinnen, die Kinder wollen über die unmittelbare Töpferei hinauskommen und so von der inaktiven passiven Freizeitgestaltung hin - zur selbstbestimmten Tätigkeit geführt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.877
Karin Jordanland aus Artern | 21.11.2012 | 10:34  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 21.11.2012 | 20:17  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 23.11.2012 | 23:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige