Staatliche Anerkennung für THEPRA Grundschule übergeben

Bad Langensalza: THEPRA Grundschule | BAD LANGENSALZA. Nur zu besonderen Anlässen treffen sich alle 114 Schüler und die 16 pädagogischen Mitarbeiter der THEPRA Grundschule Bad Langensalza in der Aula. Heute, am 13. März 2013, war so ein Tag. THEPRA Geschäftsführer Falko Albrecht hatte eine Überraschung angekündigt. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat der THEPRA Grundschule Bad Langensalza mit Wirkung ab 15. März 2013 die Eigenschaft einer staatlich anerkannten Ersatzschule verliehen. Albrecht übergab die Urkunde unter dem Beifall der Schüler an Schulleiterin Alexandra Clas. Als erste konkrete Auswirkung müssen die Schüler zum Übertritt ans Gymnasium keinen Probeunterricht mehr absolvieren.
„Diese Status-Änderung ist ein wichtiger Schritt für uns. So dürfen Lehramtsanwärter jetzt ihren anderthalbjährigen Vorbereitungsdienst bei uns machen.“, so Clas. Vorausgegangen waren Prüfungen durch Schulamt und Ministerium zu Kriterien wie Unterrichtsqualität, Schulverwaltung und Umsetzung des Schulkonzepts. Die Anerkennung als staatliche Ersatzschule bedeutet, dass die Leistungsfeststellungen, denen an staatlichen Schulen entsprechen. Erstmals verlassen die THEPRA Grundschüler in diesem Jahr ihre Schule als staatlich anerkannte Ersatzschule. Gleiches gilt für die Einschulung als staatlich anerkannte Ersatzschule.
Die Anerkennung als staatliche Ersatzschule für die THEPRA Grundschule Weinbergen ist ab 1. August 2013 wirksam. Damit haben dann beide THEPRA Grundschulen sowie das THEPRA Förderzentrum den Status einer staatlich anerkannten Ersatzschule.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige