Streckenführung erneuert

Die Bauarbeiten gehen zügig voran. Foto: Dillenberger (Foto: Lothar Dillenberger)
Sömmerda: meinanzeiger.de | Im Auftrag der Deutschen Bahn Netz AG (Regionalnetz Thüringer Becken - Südthüringen) werden derzeit zwei alte Stahlbauüberbauten nahe Straußfurt entfernt und durch neue Stahlbetonfertigteilbrücken ersetzt.

Sie befinden sich genauer gesagt bei Kilometer 45,450 (Streckenüberführung) und Kilometer 45,636 (Streckenunterführung). Die neuen Brücken wurden auf einem Spezialgerüst aus Stahlbeton vor Ort gefertigt und können nach der Aushärtung des Betons und dem Abbau der alten Stahlbrücken mit einem Kran eingeschwenkt und in das neue Auflagebett gehoben werden. Hier erfolgt das Vergießen mit Mörtel. Dadurch werden sie in ihrer endgültigen Lage fixiert.

Für das Gelingen des Projektes zeichnet das Bauunternehmen "Himmel und Papesch" verantwortlich. Die Arbeiten begannen im August. Mit dem Bauabschluss ist voraussichtlich im Dezember 2010 zu rechnen . Alte Schriften auf den Brücken, nur noch in Teilstücken lesbar, verraten wahrscheinlich die Firmen, die damals am Bau beteiligt waren. Worte wie Ohrdruf, Neudietendorf, Grund- und Deckfarben sowie Berlin-Weißensee sind dort zu lesen.

17.11.2010
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige