THEPRA-Schüler werden Heimatexperten

Junge Heimatexperten unterwegs
Bad Langensalza: THEPRA Grundschule | BAD LANGENSALZA. Die Stiftung Westthüringen unterstützt Grundschüler beim Kennenlernen ihrer Heimatregion. Konkret stellt sie dafür den "Westthüringer Heimatexperten" zur Verfügung. Bereits Ende Dezember hatten die Schüler der THEPRA Grundschule Bad Langensalza erfahren, dass sie zu den sechs ausgewählten Schulen gehören, die einen kostenlose Ausflug machen dürfen. Jetzt war es endlich so weit. Die Fahrt ging zum Opfermoor bei Niederdorla.
Dort lernten die Schüler vieles über das Leben der Germanen. Speziell
ging es dabei um die Zubereitung von Essen und welche Spiele damals
gespielt wurden. Manche Überraschung gab es bei der Verkostung des
selbst gebackenen Brotes und auch in früheren Zeiten ging es beim
Spielen ganz ähnlich zu wie heute. Die Schüler lernten an diesem Tag
nicht nur ein Stück ihrer Heimat kennen, sondern warfen auch einen Blick
in die Vergangenheit. Ein besonderes Dankeschön dafür geht an die Stiftung Westthüringen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige