Wenn die Scheune bebt

  Die Band „Contract“ liebt es, Musik zu machen – auch ohne Publikum

Instrumente hängen an Wänden und Decke. Hinten ist die Bühne aufgebaut, vorn steht das Mischpult vor einer kleinen Bar und in der Mitte sind die Plätze für die gemütliche Runde. So sieht es im kleinen Reich - eine ehemalige Scheune - der Scheunenband "Contract" aus Kölleda aus.

"Musik ist unpolitisch, grenzenlos und frei." Das bedeutet Musikmachen für Bandmitglied Mike Maroldt (51), Keyborder, Gitarrist und Mundharmonikaspieler. Die anderen sechs Mitstreiter - Bassgitarrist Kurt Ludwig (62) aus Bilzingsleben, Drummer Uwe Reißner (55) aus Berlstedt, Gitarrist Bernhard Schmidt (64) aus Kölleda, Sänger und Gitarrist Mayk Machts (49) aus Kölleda, Sängerin Birgit Hißbach (53) aus Berlstedt sowie Sänger und Gitarrist Ralf Scherbaum (55) aus Battgendorf - stimmen ihm nickend zu. Kurt Ludwig, der seit 1969 Musik macht, ergänzt: "Musik ist mein Leben." Und schon suchen alle das nächste Lied zum Proben raus. Die Finger können nicht stillhalten, die Füße wippen immer mit. Und Techniker Andreas Weihrauch wartet auf die ersten Töne.

Seit drei Jahren spielen die sieben Musiker in dieser Formation. Ralf Scherbaum bereichert seit 2013 das Team. Für Mayk Machts, Mike Maroldt und Bernhard Schmidt - alle drei spielen seit den 70er-Jahren Instrumente - begann das gemeinsame Musizieren schon in den 90er- Jahren. Seit einem halben Jahr nennen sie sich "Contract" und sind unter www.amateurband. de eingetragen. Der Bandname soll die Verbindung der Musiker kennzeichnen, aber auch ihre Musikrichtungen Oldie, Country, Blues und deutsche Musik. Der Austausch mit anderen Bands in der Region ist dabei jederzeit möglich. Denn Uwe Reißner, der auch Instrumente reparieren kann, und Birgit Hißbach gehören gleichzeitig zu den Trommelpiraten. Der von allen als "Jazz-Opa" bezeichnete Kurt Ludwig spielt auch bei "Combo 76" und Ralf Scherbaum bei "The Evergreen Frogs" aus Rastenberg.

"Wir locken die 1950er- Jahrgänge hinter dem Ofen hervor", schätzen die Musiker. Dafür ist jeden Freitag in der vor vier Jahren zum Probenraum umgebauten Scheune Üben angesagt. Jedes Mal wird etwas Neues einstudiert. Der Klassiker "Walk Of Life" darf da nicht fehlen und auch Honky Tonk lässt grüßen. Dabei sind die sieben selbst ihre schärfsten Kritiker, wie sie schon mehrfach feststellen mussten. "Beim Festival of Coulors in Battgendorf beispielsweise haben wir damals gedacht, wir müssen später leiser sein. Aber da gab es die ersten Beschwerden, warum wir schon aufhören", berichtet Mike Maroldt. Früher haben sie auch zu den Proben immer draußen gespielt. "Unsere Musik war bis zur Obergasse zu hören." So wurden dort die Kölledaer auf diese Musik aufmerksam.

"Aber wir haben auch ohne Publikum Spaß", versichert Mike Maroldt im Sinne aller. Trotzdem genießen sie Auftritte. Oft spielt Contract bei Geburtstagen, privaten Feiern oder zu Silvester. Sie lieben auch Themenpartys mit entsprechender Dekoration und spielen auf Festen mit bis zu 45 Mann. "Die regelmäßig stattfindenden Musikantenstammtische sind unsere öffentlichen Auftritte", sagt der 51-jährige Kölledaer und macht darauf aufmerksam: "Der nächste Stammtisch mit uns wird im Januar sein." Also auch im neuen Jahr können sich die Musikliebhaber von "Contract" mitreißen lassen.



KONTAKT
E-Mail: hissbach@web.de
Telefon: 0 36 35 / 48 32 57


Die Musiker und Bands aus der Region auf meinAnzeiger
Urmel & Co
Pauline Spengler
Contract
Egon Kupphardt
Frankyboys & Friend
Cave Feles
Tobias Steinkopf
Losers Live Band
Pausenbrot
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige