Arbeitsbesuch von Minister Carius in der THEPRA-Bildungs- und Begegnungsstätte Runneburg

Weißensee: THEPRA Bildungs- und Begegnungsstätte |

Baufortschritt trotz Winterwetter

WEISSENSEE. Seinen Wahlkreistag am 18. März 2013 nutzte der Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr Christian Carius (CDU) um einer Einladung des THEPRA-Geschäftsführers Falko Albrecht zu folgen. In Trägerschaft des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V. wird das Gebäude des ehemaligen Preußischen Landratsamtes gegenwärtig umgebaut zu einer überregionalen Bildungs- und Begegnungsstätte. Albrecht informierte den Minister und den Weißenseer Bürgermeister Peter Albach (CDU) beim Rundgang über die Baustelle zum Stand der Bauarbeiten und erläuterte das künftige Nutzungskonzept.
Seit 1. September 2012 wird hier in Gesamtverantwortung des Bauunternehmens Burkhardt Bau GmbH nach Entkernung und Rückbau von Altanlagen zügig am Umbau gearbeitet. So läuft bereits seit 3. Januar 2013 die neue Heizungszentrale als Voraussetzung für die Arbeit der Trockenbauer, Maler, Installateure Elektriker, Fußbodenleger und Tischler, die gegenwärtig unter Bauleitung von Frank Hagedorn arbeiten. Die Bauarbeiten gehen trotz Winterwetter zügig voran, wie Albrecht berichtete. Der frühere Ständesaal ist ein Beispiel für die denkmalgerechte Sanierung. Besonderes Interesse fand ein bereits fertig ausgestattetes „Musterzimmer“ mit Sanitärbereich und Mobiliar, in dem es auch um die brandschutztechnischen Maßnahmen für die Sicherheit der künftigen Gäste ging. Fahrstuhl und behindertengerechte Sanitäranlagen sind ebenfalls bereits fertig. Im Juni sollen schon die ersten Gäste kommen. Carius zeigte sich beeindruckt von der Arbeit der Bauleute und wünschte weiter viel Erfolg.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige