Frisches Grün am Wegesrand: Minister pflanzten Winterlinde in Frömmstedt

Landrat Rüdiger Dohndorf, Dr. Volker Düssel, die Minister Carius und Reinholz sowie Bürgermeister Hans-Peter Sölter (v.l.n.r.) bei der Baumpflanzaktion in Frömmstedt
Frömmstedt: L 1041 | Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 28. März Thüringens Verkehrsminister Christian Carius, Umweltminister Jürgen Reinholz und der stellvertretende Landesvorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Dr. Volker Düssel, zu einer gemeinsamen Baumpflanzaktion. Im Beisein von Landrat Rüdiger Dohndorf (CDU), Frömmstedts Bürgermeister Hans-Peter Sölter und Hubert Fache vom Straßenbauamt Mittelthüringen setzten sie die letzte von 95 neuen Winterlinden und schlossen damit die Pflanzarbeiten an der Landesstraße 1041 zwischen Frömmstedt und Niedertopfstedt ab.

Bei der Baumreihe aus Hochstämmen am Straßenrand handelt es sich um Ersatzpflanzungen für im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht notwendige Baumfällungen im Landkreis. Alleen, Straßenbäume und Gehölze entlang der Verkehrswege seien ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft und benötigten daher besonderen Schutz, betonte Carius. Dabei stehe die Straßenbauverwaltung jedoch immer im Konflikt zwischen den Anforderungen der Verkehrssicherheit und denen des Naturschutzes. „Deshalb konzentrieren wir uns bei neu anzulegenden Alleen oder Baumreihen auf wenig und langsam befahrene Straßen. Darum ist die L 1041 zwischen dem Kyffhäuserkreis und dem Landkreis Sömmerda für unsere Baumpflanzaktion besonders geeignet“, erklärte der Verkehrsminister.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige