Seniorenpark als öffentlicher Begegnungsort

Sömmerda: Seniorenpark | Land fördert Erlebnisgarten für die Bürger und Senioren in Sömmerda

„Den Garten eines Seniorenzentrums als öffentlichen Park zu gestalten, ist eine gute Antwort auf die Herausforderungen durch den demografischen Wandel. Statt sich abzuschotten, entsteht so ein Ort der Begegnung zwischen jungen und alten Bürgern“, sagte der Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, Christian Carius, bei einem Informationsbesuch im DRK-Seniorenpark „Am Mühlgraben“ in Sömmerda.

Am Seniorenpark wird ein „Erlebnisgarten“ errichtet, der wie das Cafe des Seniorenzentrums der Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Bauminister Carius überreichte der Stadt Sömmerda bei seinem Besuch einen Förderbescheid über 210.000 Euro aus Mitteln des Stadtumbauprogramms. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme werden über 370.000 Euro betragen.

Der Seniorenpark „Am Mühlgraben“ entstand in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes und wurde 2010 eingeweiht. Das Haus mit 71 vollstationären Pflegebetten in 55 Einzel- und 8 Doppelapartments ist mittlerweile voll ausgelastet. Im Wohnbereich des Zentrums wurde eine „Kleine Galerie“ integriert, in der Bilder heimischer Künstler ausgestellt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige