Thüringentag der nationalen Jugend den Spiegel vorhalten – Naziparolen durch den Dreck ziehen!

Wann? 01.11.2014 11:00 Uhr

Wo? Sömmerda, 99610 Sömmerda DE
  Sömmerda: Sömmerda |

ACHTUNG: Demo auf den 1.11. verschoben!!!

Aufruf zur friedlichen Demonstration am 14.06.2014 ab 11.00 Uhr in Sömmerda



Seit mehreren Jahren organisiert die NPD Thüringen den sogenannten „Thüringentag der nationalen Jugend“, um Neonazigruppen in Thüringen zu vernetzen, neue Mitläufer zu rekrutieren, ihre dubiosen Strukturen zu finanzieren und um ihre menschenverachtenden Ideologien zu verbreiten.

Dieses Jahr haben sie sich Sömmerda ausgewählt. In den Jahren zuvor setzten sich betroffene Städte zur Wehr und haben durch diverse Aktionen den Neonazis gezeigt, dass sie nicht willkommen sind! Das wollen auch wir! Wir rufen daher alle BürgerInnen, SchülerInnen, Vereine, Initiativen, Gewerkschaften, Institutionen und Parteien auf, sich an unserer gemeinsamen Demo zu beteiligen. Die Startpunkte und Routen werden noch auf www.facebook.com/antithueringentag bekannt gegeben (auch ohne Facebookaccount einsehbar!).

Sömmerda sagt Nein!

Wir wollen keine Nazis in unserer Stadt, keine Alt- und keine Neo-Nazis.
Wir wollen ihre menschenverachtenden Parolen nicht hören und ihre provokanten Fahnen nicht sehen.
Wir wollen ihre Labels und Symboliken nicht.
Wir wollen weder ihre Märsche noch ihre Musik.
Wir wollen nicht, dass ihre Gewalt bei uns Aufmarsch hält, ihr Gebrüll, ihr reaktionäres Frauenbild, ihr martialisches Gehabe.
Wir wollen ihre Intoleranz, ihren Rassismus, ihren Antisemitismus, ihren Hass auf alle, die ihrer Meinung nach anders sind als sie selbst nicht haben.

Sömmerda sagt Ja!

Wir bekennen Farbe.
Wir wollen eine Stadt, die abwechslungsreich und bunt ist.
Eine Stadt, die alle Menschen liebt und achtet.
Eine Stadt, die den Unterschied feiert und die Ähnlichkeit.
Eine Stadt, die neugierig ist auf sich und andere, die mutig ist und freimütig, offen und aufgeschlossen.
Wir wollen eine friedliche und weltoffene Stadt.
Wir wollen einen Protest der Phantasie, einen Widerstand voll Poesie, wir wollen die Schönheit der Vielfältigkeit.

Seit vielen Jahren versucht die NPD durch bewusst falsch dargestellte Probleme, insbesondere soziale Probleme und unter Missachtung internationaler und demokratischer Grundsätze die Menschen zu täuschen und sie für ihre menschenverachtenden Ziele zu gewinnen. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht: Grenzwertige, rechtsradikale Musik, die vor allem junge Menschen erreichen soll, wird auch an diesem Tag ein Teil des Programms sein. Lasst uns den Nazis gemeinsam zeigen, dass in Sömmerda dafür kein Platz ist!

Uns ist es wichtig, den Nazis einen Spiegel vorzuhalten: Wir werden deren menschenverachtende Sprüche auf Plakate schreiben und hinter uns durch den Dreck ziehen und wollen Sprüche, die Toleranz und Vielfalt bejahen, auf Kärtchen schreiben und mit bunten Luftballons in die Welt schicken.
Wenn du dich angesprochen fühlst, deinen Teil zur demokratischen Auseinandersetzung beizutragen, dann unterstütze uns am 14. Juni 2014! Wir wollen zeigen, dass Sömmerda absolut kein Ort für menschenverachtendes Gedankengut ist!

In Kooperation mit dem „Bündnis für einen toleranten Landkreis Sömmerda“

gefördert durch das "Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit" im Rahmen von "Denk Bunt"
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 23.05.2014 | 09:54  
1.603
Mike Picolin aus Gera | 25.05.2014 | 16:46  
44
Karsten Thiersch aus Sömmerda | 26.05.2014 | 07:33  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 26.05.2014 | 07:35  
1.603
Mike Picolin aus Gera | 26.05.2014 | 15:35  
44
Karsten Thiersch aus Sömmerda | 27.05.2014 | 07:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige