Weltaidstag im Bürgerzentrum

Aufklärung mit Frau Weber
Sömmerda: Bürgerzentrum "Bertha von Suttner" | arbeiteten Stadtteilmanager, Vertreter des Gesundheitsamts, der Aidshilfe, Schwangerschaftsberatung und Streetwork zusammen mit Schülern der Einstein-Schule an einem heiklen Thema. Im Vordergrund standen der Umgang mit Sexualität, Verhütung und die Immunschwächeerkrankung Aids. Hierbei zeigten sich die Achtklässler nicht nur als wissensdurstig, sondern waren für ihr Alter relativ gut aufgeklärt, was fruchtbare Diskussionen zum Thema ermöglichten.

Aids (kurz für: Acquired Immune Deficiency Syndrome, englisch für erworbenes Immundefektsyndrom) ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die sich mit etwa 35,3 Millionen HIV-positive Menschen (Stand 2012) über den gesamten Globus erstreckt und immer wieder erheblichen Schwankungen der Infiziertenrate unterliegt. Um so wichtiger sind Aufklärungsveranstaltungen, wie die am Montag, den 30.11.2015, im Bürgerzentrum „Bertha von Suttner“, die dafür sorgen, dass sexuell aktive Bürger – und die, die es mal werden möchten – stets auf einem aktuellen Wissensstand bleiben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige