Arterns Leichtathleten mit starken Leistungen in Sömmerda

Unsere 4 Sportler (Bastian, Frieda, michelle, Luca) vor dem neuen Stadion in Sömmerda
Sömmerda: Stadion Fichtestrasse | Dass fleißiges Training Früchte trägt, zeigten die Leichtathleten vom Arterner Leichtathletikverein vergangenen Samstag bei den offenen Kreismeisterschaften in Sömmerda. Eine kleine Sportlergruppe bestehend aus Frieda Herold (Ak w9), Michelle Taugnitz (Ak w13), Bastian Krausholz (Ak m10) und Luca Behrbohm (Ak m12) reisten zusammen mit ihren Müttern in den Kurt-Neubert-Sportpark an. Die Augen der Arterner Sportler waren groß. Durfte man doch in Thüringens neuestem Stadion gegen ein großes Starterfeld die Kreismeisterschaften bestreiten. Da wurde der Wunsch nach einer Tartanbahn in Artern wieder groß.
Nach einer kurzen und effektiven Erwärmung gingen unsere Sportler zu ihren jeweiligen Disziplinen. Dass sich die Arterner Sportler nicht nur auf heimischen Boden gegen ihre Konkurrenz durchsetzen können, zeigte sich schnell. Michelle zeigte eine gute Leistung im Kugelstoßen. Ihre Kugel erreichte die 6,71-m-Marke und somit Rang drei. Luca konnte seine Kugelstoßweite der heimischen Bahneröffnung um mehr als einen Meter auf 7,69m übertreffen. Er musste sich nur einem Wettkämpfer geschlagen geben und freute sich somit über Rang zwei. Auch Bastian war ein oft gesehener Gast auf dem Siegertreppchen. Im Weitsprung sprang er der Konkurrenz davon und belegte mit 3,68m den ersten Platz. Seine guten 32,50m im Ballwerfen reichten für Platz zwei und im 50-m-Sprint kam er nach 8,77s ins Ziel. Dieses Ergebnis bedeutete für ihn Rang drei. Unser Aushängeschild Frieda musste sich in ihrer Altersklasse gegen eine starke und große Konkurrenz durchsetzen. Nach sehr viel Dramatik beim 50-m-Sprint, gepaart mit einem von den Sprintern überhörten Fehlstart, behielt Frieda die Nerven und erreichte mit 8,51s den zweiten Platz. Nicht ganz so zufrieden war Frieda mit ihrer Weite im Ballwerfen. 16,50m reichten aber dennoch für Rang drei. Einen schönen Abschluss zeigte sie im 800-m-Lauf und lief durch einen starken Endspurt auf den zweiten Platz. Ihre Zeit und die Platzierungen unserer Sportler in weiteren Disziplinen stehen noch aus, werden aber bei Veröffentlichung auch auf der Internetseite des Arterner Leichtathletikvereins zu finden sein. Erschöpft fielen alle ins Auto und ließen sich von ihren Müttern wieder nach Hause fahren. Der Wettkampf war ein voller Erfolg und jeder war froh am Wettkampf teilgenommen zu haben. Wir hoffen nun, dass wir die Leistungen am kommenden Samstag in Sömmerda beim Kindermehrkampf ausbauen können.
Der Arterner Leichtathletikverein erinnert an die am 07. September stattfindende 50-Jahrfeier der Leichtathletik im Saline Stadion in Artern. Nähere Informationen sind im Internet unter www.arternerlv.de zu finden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige