Fair Play auf Platz 1.

Sömmerda: Diesterwegsportplatz | Das 18. Night-Streetballturnier war unter dem Motto: „My Way – Fair Play“ nach Monate langer Vorgereitung ein voller Erfolg. Am Freitag, den 29. Mai, bewiesen in Sömmerda über 200 Spieler von 10 bis über 18 Jahren ihr Geschick auf den Courts. Nachdem Bürgermeister Rald Hauboldt und Landrat Harald Henning die ersten Bälle geschickt versenkten, begann der Kampf um den heiß begehrten Erdrich-Cup. Da das Wetter mitspielte, konnte bis weit in die Abendstunden hinein durchgespielt werden. Auch die Zuschauer blieben nicht außen vor. Der Show-Act „Bewegungsküche“, die Buttonwerkstadt des Weißen Rings und die Einsatzwagen der Polizei und des DRK waren beliebte Anziehungspunkte.
Solch eine Veranstaltung ist nur mit einem Netzwerk an fleißigen Helfern möglich, denen die Streetworker für ihre finanzielle, personelle und sachliche Unterstützung noch einmal ihren Dank aussprechen: zu ihnen gehören die Firma Erdrich Umformtechnik GmbH, Nordthüringer Volksbank, Sparkasse Mittelthüringen, Stadtverwaltung und Landratsamt Sömmerda, Quartiersmanagement Sömmerda, Umweltdienst GmbH Sömmerda, Toi-Toi & Dixi Sanitärsysteme, DRK, Polizeiinspektion, Engwer Eisvertrieb Straußfurt, Gymnasium Sömmerda, Stempel-Großer, Weißer Ring, FSV Sömmerda, WGS, Kreissportbund, Elektroanlagen Schümann, Firma Ballhaus und natürlich alle Courtbeobachter.
Desweiteren warten noch einzelne Kleidungsstücke, sowie das Preisgeld für das Team „Fußboden“, darauf bei den Streetworkern abgeholt zu werden.
Das Datum für das nächste Turnier steht auch schon fest, sodass sich alle Streetballfreunde auf ein Wiedersehen freuen können; vielleicht auch mit höherer Beteiligung an weiblichen Spielern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige