Kirchgemeinden - Radtour 2011 nach Sömmerda

Die Radler aus Riethnordhausen trafen sich mit den Radlern aus Mittelhausen am Sonnabend Morgen, 8:30 Uhr am Pfarrhaus und radelten zum Start nach Haßleben. Dort waren auch alle aus Alperstedt eingetroffen und nun setzten sich insgesamt 71 Radler über Werningshausen nach Wundersleben in Bewegung. Hier war Frühstück, denn viele hatten sich etwas mitgebracht.
Weiter ging es über Schallenburg nach Sömmerda zur Besichtigung der erst letzte Woche neu eröffneten Freikirche in der Thälmannstraße 65. Unter anderem erfuhren wir dort, dass sich eine Freikirche wegen der Trennung von Kirche und Staat durch freiwillige Beiträge und Spenden selbst trägt. Die Mitgliedschaft beruht auf eigener, freier Entscheidung.
Familie Erdmann organisierte das anschließende Mittagessen in Form einer leckeren Erbsensuppe, für das ein Unkostenbeitrag von 3 € zu entrichten war.
Nach einem Abstecher über Wenigensömmern zur Unstrut ging es über Tunzenhausen und Schallenburg zum Ausklang des Tages bei Kaffee und Kuchen in den renovierten Kuhstall nach Alperstedt. Den selbst gebackenen Kuchen hatten die Frauen der Kirchgemeinden beigesteuert. Zum Abschluss sprach Pfarrer Polney zu uns allen ein Gebet über den Sinn der Wellness für Seele und Körper. Für Jung und Alt war es ein gelungener Tag.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige