Kräftig in die Pedale

Lisa Fischer startet im neuen Bundesligateam.
Jung, talentiert, erfolgreich und ehrgeizig. Eigenschaften, die die 18-jährige Radsportlerin Lisa Fischer charakterisieren. Sie gehört zu den zehn jungen Fahrerinnen des neu gegründeten Damen- Bundesligateams "maxxSolar biEHLER". Die Chefin der Internationalen Thüringen- Rundfahrt der Frauen, Vera Hohlfeld, hob es aus der Taufe.

Lisa ist im Radsportverein Elxleben und im Radsport keine Unbekannte. 2008 hat sie zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft in der Einerverfolgung auf der Bahn (2000 Meter) in der U15 gewonnen. Diese Medaille reiht sich ein in die Kette ihrer zahlreichen Erfolge im Einzelzeitfahren, auf der Bahn und im Straßenrennen, seit sie 2002 mit dem Radsport begann. Alle Pokale und Medaillen finden mittlerweile gar nicht mehr Platz in ihrem Zimmer. "Ich war eigentlich schon immer recht erfolgreich", erinnert sich Lisa. "Selbst im Rennen mit den Jungen erreichte ich vordere Plätze. Aber als meinen bisher größten Erfolg sehe ich den vierten Platz bei der Weltmeisterschaft 2010 beim Punktefahren auf der Bahn." Die Weltmeisterschaft in Italien war für sie das erste richtig großes Ereignis und blieb als spannendes Erlebnis in Erinnerung.

Dass Erfolge nicht vom Himmel fallen, weiß die Schülerin, die seit 2008 das Erfurter Sportgymnasium besucht, nur zu gut. Sie trainiert hart, durchschnittlich zwölf Stunden sind es pro Woche. Für ihr Training ist die Schule ideal. "Hier gibt es optimale Bedingungen. Die Trainer sind vor Ort und regelmäßiges Training gewährleistet." Zudem fühlt sie sich wohl in Erfurt, geht gern mit ihren Freunden in die Stadt zum Bummeln.

Die Begeisterung für den Radsport wurde der Schülerin fast schon in die Wiege gelegt. "Mein Opa ist selbst Rad gefahren, war Deutscher Meister im Vierer und Landesverbandstrainer in Bayern." So beginnt der Sportreigen ihrer Radsportfamilie der sich mit Tante und Onkel fortsetzt. Ebenfalls aktiv ist ihr älterer Bruder Felix. Beide lieben es aber, bei Radtouren mit der Familie auch mal etwas ruhiger in die Pedale zu treten.

Ansonsten sieht Lisa Radsport als absolute Herausforderung. "Im Radsport kann ich für mich bis an meine Grenzen gehen. Glücksgefühle kommen, wenn ich es geschafft habe und erschöpft bin." Deshalb müssen die Strecken recht schwer für sie sein. "Berge, Hügel und Kurven machen eine Fahrt einfach interessanter", findet sie - und natürlich sind die Strecken in der Heimat in Schweinfurt die schönsten.

Zur Thüringenrundfahrt der Frauen im Juli tritt Lisa Fischer zum ersten Mal gemeinsam mit den anderen Fahrerinnen des Bundesligateams an. "Ich möchte, dass wir eine sehr gute Mannschaftsleistung bringen", hat sich Lisa vorgenommen, die von Vera Hohlfeld für das Team geworben wurde. Die Schülerin sieht in ihr ein Vorbild. "Sie ist eine erfahrene Radsportlerin. Ich kann nur von ihr lernen." Lisas größtes Ziel ist es, nach der Schule ins Profi-Team zu kommen.

Freitag ging es im Vorfeld der aktuellen Saison, die Ende März startet, erst einmal ins Trainingslager nach Mallorca. "Ich freue mich auf die neue Saison, auch wenn es stressig ist und jedes Wochenende Wettkämpfe stattfinden." Die Freude ist der begeisterten Radsportlerin anzumerken. "Diese Erlebnisse fehlen mir im Winter."

"Erst wenn ich mich so richtig verausgabe und an meine Kraftgrenzen gehe, fühle ich mich sehr gut. Ich bin zwar danach erschöpft, aber glücklich."
Radsportlerin Lisa Fischer aus Erfurt

ZUR PERSON
• Lisa Fischer, geboren am 21. November 1993 in Schweinfurt
• Schülerin am Coubertinggymnasium Erfurt
• Radsportlerin seit 2002
• aktueller Trainer: Michael Bäckert



Zur Thüringenrundfahrt der Frauen
• Termin: 16. bis 22. Juli 2012

• Teilnehmer: etwa 120 Radsportlerinnen in etwa 20 Teams unter anderem aus Russland, Niederlande, Kanada und den vereinigten Staaten

• Neues Bundesligateam "maxxSolar biEHLER" mit Talenten aus Sachsen, Brandenburg und Bayern sowie den Thüringerinnen Lisa Fischer, Beate Zanner, Marie-Therese Ludwig und Lisa Poller.

• Zeit- und Etappenplan:
Prolog 16. Juli in Zwickau
1. Etappe, 17. Juli "Rund um Neustadt / Orla"
2. Etappe, 18. Juli Schleiz- Triptis-Schleiz
3. Etappe, 19. Juli "Rund um Greiz"
4. Etappe, 20. Juli "Rund um Altenburg" (Einzelzeitfahren)
5. Etappe, 21. Juli "Rund um Schmölln" (mit Jedermann- Einzelzeitfahren)
6. Etappe, 22. Juli "Rund um Zeulenroda-Triebes"

• Jedermann-Rennen (Einzelzeitfahren): Samstag, 21. Juli Kurs über 18,7 Kilometern "Rund um Schmölln"

• Benefizpartner: Thüringen-Rundfahrt der Frauen kooperiert mit der José- Carreras-Leukämie- Stiftung

• Kontakt und Ansprechpartner:
E-Mail: info@thueringenrundfahrt- frauen.de
Telefon: 0 36 22 / 90 09 70
Fax: 0 36 22 / 90 09 71
www.thueringenrundfahrtfrauen. de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 21.03.2012 | 22:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige