Unstrut-Radwandertag mit Ziel Sömmerda

Karola Bernhardt aus Artern ließ sich nach der Radtour die Waden massieren.
Sömmerda: Stadtpark | Der Stadtpark Sömmerda war Ziel des zweiten Unstrut-Radwandertages etwa 300 Radler fuhren nach Sömmerda. In Mühlhausen starteten etwa 40 Leute, die sich später der Gruppe aus Bad Langensalza mit knapp 80 Radlern anschlossen. In Stotternheim schickte der zweite Beigeordnete des Landrates, Harald Henning etwa 82 Leute auf Tour. Aus Artern erreichten etwa 35 und aus Bad Frankenhausen etwa 26 Radler den Stadtpark Sömmerda. Aniko Lembke begrüßte die Radwanderer, unter ihnen auch eine Familie aus Pößneck, Uderslebener sowie 18 Buttstädter, die am Baumkronenfahrt ihre Fahrt starteten und auf dem Weg nach Hause in Sömmerda Station machten.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige