Aktiver Rassegeflügelzuchtverein sucht Nachwuchs

Ulf Müller ist Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Heldrungen und mit 43 Jahren einer der Jüngsten.
Derzeit ist die Ausstellungshalle des Rassegflügelzuchtvereins zweimal im Monat Anziehungspunkt. Mehr als hundert Besucher zählt dann der Verein. Eigentlich kein Wunder, treffen sich doch zur traditionellen Kleintierbörse die Züchter aus der Region von Südharz bis Sömmerda zum Tausch, Plausch und Kauf. Immer mittendrin zwischen glücklichem Geflügel und Kleintieren sowie gut gelaunten Ausstellern und Besuchern die nur elf Mitglieder des Heldrunger Vereins. Die drei Frauen und acht Männer sind sehr engagiert.

Jedes Jahr organisieren sie die Kleintierbörse mit durchschnittlich neun Terminen. Im November ist die nächste Ausstellung geplant. Dann werden wieder Kindergarten- und Schulgruppen vorab in die Halle eingeladen. Die Tierfreunde um den Vereinsvorsitzenden Manfred Vetter möchten bei den Jüngsten das Interesse an den Tieren wecken.



Gern würden sie Jugendliche in ihren Verein aufnehmen, dessen Altersstruktur erst bei 32 beginnt. Neue Mitglieder können jederzeit von den Erfahrungen der älteren Generation profitieren. Selbst bei den Ausstellungen wird Wert auf Jugendgruppen gelegt, die extra bewertet werden.

Doch die elf Kleintierfreunde freut es auch, wenn zu Börse und Ausstellung die Kinder mit Eltern oder Großeltern vorbeischauen. Denn Kinder stehen hoch in der Gunst des Vereins, auch ohne die dazugehörigen Tiere. So wird beispielsweise traditionell ein Zuckertütenfest in der Ausstellungshalle gefeiert. Seit kurzem ist der Verein auch Eigentümer der Halle. Die Grundstücksfrage steht noch an. Ein nächster Schritt der Engagement verlangt. Vielleicht helfen Sponsoren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige