Botschafterernennung des Verbundnetz der Wärme 2012

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Mathias Platzeck bei seinen Grussworten
Potsdam: Brandenburger Staatskanzlei | Botschafterernennung 2012

Wieder einmal war es soweit, das Verbundnetz der Wärme (eine Initiative der VNG Gas AG Leipzig für sehr aktive Ehrenamtliche in den neuen Bundesländern) hat nun zum 11. Mal seine Botschafter benannt. Am 20.03. trafen sich die Mitglieder sowie Gäste, diesmal in der Brandenburgischen Staatskanzlei Potsdam, um gemeinsam dieser hohen Ehrung des außerordentlichen bürgerlichen Engagements beizuwohnen, oder sogar selbst zu den Auserwählten zu gehören. Wie wichtig das Ehrenamt in unserer Gesellschaft ist, unterstrichen der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Mathias Platzeck und der Vorstandsvorsitzende der VNG Dr. Karsten Heuchert in ihren Grußworten. Den kulturellen Anstrich dieser Veranstaltung übernahmen drei junge Musiker aus dem Förderprogramm „Jugend musiziert“, die mit ihren anspruchsvollen Titeln sehr gut ankamen. Die Botschafterernennung war dann etwas enttäuschend. Unter dem Thema „Arbeit mit und für Kinder und Jugendliche“ wurden nur sechs Damen und Herren aufgerufen. In den vergangenen zehn Jahren waren es jedes Mal zehn Engagierte (jeweils zwei aus jedem Bundesland), die mit dem Titel „Botschafter des Verbundnetz der Wärme“ geehrt wurden und für ein Jahr ihre Projekte sowie Initiativen öffentlichkeitswirksam Präsentieren und das Ehrenamt Repräsentieren konnten. Ich möchte hier keinesfalls die Auswahlkommission oder den Sponsor VNG Gas AG Leipzig kritisieren, denn hier zählt jedes freiwillige sowie selbstlose Engagement, das nicht genug gewürdigt werden kann. Wird hier, zuvor dessen Wichtigkeit hervorgehoben, nun der Rotstift angesetzt? Eine Erklärung darüber, blieb man den Mitgliedern sowie Anwesenden schuldig. Letztendlich zählt das Erreichte und ich wünsche den neuen Botschaftern des Jahres 2012 viel Glück und Schaffenskraft.
Im Anschluss daran gab es noch das obligatorische Büffet, welches (nach meiner Ansicht) auch nicht mehr so üppig ausgestattet war.
Siegfried Langenberg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 04.04.2012 | 22:19  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 06.04.2012 | 04:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige