Der Abstinenz Club Erfurt in langjähriger Tradition

Der Gruppenleiter beim "Bräteln"
Seit der Gründung unseres Vereins vor 23 Jahren, war es den Mitgliedern sehr wichtig, nicht immer nur „im eigenen Saft zu schmoren“, sondern auch „über den Tellerrand hinaus zu blicken“ und sich für Andere zu öffnen. So wird ein Meinungs- sowie Erfahrungsaustausch entwickelt und man kommt sich in freien und intensiven Gesprächen etwas näher. Jedes Jahr im Frühjahr laden wir eine andere Suchtselbsthilfegruppe zu uns ein und erörtern bei Bratwürsten und Rostbräteln Themen, die nicht nur Suchtkranke und deren Angehörige betreffen. Leider sind die gemieteten Räumlichkeiten in der Offenen Begegnungsstätte e.V. Raiffeisenstraße 12a für mehrere Gruppen etwas zu klein, deshalb war diesmal am 22.04.2013 nur der „Neue Weg n.e.V.“ zu Gast. Aber gerade hier wurde es ganz gemütlich sodass nach ca. eineinhalb Stunden alle gesättigt und viele Erfahrungen reicher den Heimweg antraten. Wir, im Abstinenz Club Erfurt, pflegen schon viele Jahre diese Tradition und finden es traurig, das sich bisher noch keine Nachahmer für dieses ungemein wichtige Zusammentreffen verschiedener Selbsthilfegruppen gefunden haben.
Siegfried Langenberg
Gruppenleiter
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
13.084
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 26.04.2013 | 18:44  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 26.04.2013 | 23:01  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 27.04.2013 | 01:10  
683
Siegfried Langenberg aus Sömmerda | 27.04.2013 | 01:36  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 27.04.2013 | 01:48  
683
Siegfried Langenberg aus Sömmerda | 27.04.2013 | 01:58  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 27.04.2013 | 08:32  
683
Siegfried Langenberg aus Sömmerda | 27.04.2013 | 09:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige