Hilfe nach Unwetter in Südindien

Sonia mit ihrer Familie vor dem zerstörten Haus

(Amy Carmichel - Hilfe für Kinder in Indien)


Heute eine kurze Information – und eine große Bitte:

Im November/Dezember 2015 hat es in Tamil Nadu sintflutartigen Regen gegeben, in dessen Folge weite Gebiete im Nord-Osten und im Süden des Landes überflutet wurden.
In manchen Strassen der Hauptstadt Chennai (früher Madras) stand das Wasser bis 2,50 Meter hoch.
Verheerende Schäden hat es aber auch im gesamten restlichen Land gegeben – stark beschädigte und zerstörte Häuser, Strassen, Bahnlinien, Brücken.
Viele Betriebe und insbesondere die Landwirtschaft konnten über Regen und Flut nicht arbeiten und die Beschäftigten erhielten keinen Lohn.

Unsere Heimleiterin vor Ort hat in den zurückliegenden Wochen die Familien der von uns unterstützten Kinder aufsuchen und überprüfen lassen, inwieweit sie betroffen sind.
Es gibt kein Haus, welches keinen Wasserschaden durch den Regen abbekommen hat.
Ganz schlimm getroffen hat es die Familie von Sonia, eine unserer Schülerinnen, die jetzt in der 9.Klasse ist. Ihr Elternhaus ist durch den Regen einfach in sich zusammen gebrochen. Es ist jetzt eine Ruine.

Uns ist bewusst, dass Kinder, die Sorge um die Existenz ihrer Familie haben, nur eingeschränkt lernen können. Aus diesem Grund haben wir beraten, was am Besten ist und sind uns einig, dass wir den einzelnen Familien unserer Kinder paritätisch einen Betrag in Höhe von 30,00 € zukommen lassen wollen. Das klingt für uns wenig, ist in Indien jedoch ein durchaus gängiges Monatsgehalt und hilft den Familien viel.
Das wären 3.300,00 €. Für den Wiederaufbau des Hauses von Sonias Familie werden 4.200,00 € benötigt.

Es müssten also insgesamt 7.500,00 € über unsere Spendenaktion zusammen kommen.
Wir bitten alle, die etwas Geld erübrigen können, um ihre Mithilfe. Auch kleine Beträge helfen.
Ich hoffe, dass wir das in den nächsten Wochen irgendwie schaffen, damit die Hilfe noch zeitnah nach Indien geschickt werden kann. Vielen Dank!

Spenden sind möglich auf unser Amy-Konto:

Amy Carmichel
IBAN: DE95 1203 0000 1020 3209 56
BIC : BYLADEM 1001
Deutsche Kreditbank AG (DKB)

Als Spendenzweck bitte einfach „Fluthilfe“ angeben.

Auf unserer Internetseite www.amycarmichel.bplaced.net wird, neben vielen anderen Informationen, immer der aktuelle Stand der Spenden zu finden sein.

Winfried Stelle (ehrenamtlicher Amy-Projektkoordinator)


Zwei kurze Veranstaltungshinweise zum Amy-Projekt:
- Sonntag, 14.Februar 2016, ab 14:00 Uhr: Kaffee-Gottesdienst mit Reisebericht aus Indien (Familie Körlin, Kölleda) im Gemeindezentrum der Ev.Kirchgemeinde Kölleda, Rossplatz 44
- Dienstag, 16.Februar 2016, ab 15:00 Uhr: Reisebericht aus Südindien (Herr Stelle) im Gemeindezentrum der Ev.Regionalgemeinde Sömmerda, Markt 5
Herzliche Einladung zu beiden Veranstaltungen!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige