Premiere "Der Barbier von Sevilla", ein Erlebnis.

Sondershausen: Schloss | „Der Barbier von Sevilla“, ein Erlebnis für Augen und Ohren.
Mit einer großartigen Premiere begannen die 6. Thüringer Schlossfestspiele, am Freitag, dem 24. Juni, auf dem festlich geschmückten Schlosshof in Sondershausen.
In diesem Jahr steht die komische Oper „Der Barbier von Sevilla“ von Gioacchino Rossini auf dem Spielplan; „ mit Musik für jedermann“, so schrieb Rossini
Die jungen Sängerinnen und Sänger hatten ihre Rollen perfekt einstudiert und dargestellt. Meisterlich unterstützt wurden die Darsteller durch die Musiker des Loh-Orchesters Sondershausen unter der Leitung von Markus L. Frank.
Die begeisterten Besucher auf den ausverkauften Rängen belohnten mit lang anhaltendem Beifall.
Ein großes Feuerwerk beendete einen unterhaltsamen musikalischen Abend.
Wer sich mal entspannen will, sollte eine der noch folgenden - bis zum 9. Juli stattfindenden - Vorstellungen besuchen.

Fotos: Roland Obst / Günter Herting
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige