Zerstörung gefährdet Menschenleben

Wann? 10.06.2011

Wo? Haus der Kunst, Im Loh, 99706 Sondershausen DE
Sondershausen: Haus der Kunst | Kein Kavaliersdelikt.
Sinnlose Zerstörung von Notrufanlagen der Telekom.
Es ist eine Schande, dass unverantwortliche Vandalen immer wieder die Notrufsäule der Telekom zerstören. Dass diese Anlagen Leben retten können, ist den Chaoten sicher nicht bewusst.
Eine Familie, die dringend Hilfe benötigte und an der Nordhäuserstraße, Einfahrt zum „Haus der Kunst“, in Sondershausen, die dort installierte Notrufsäule benutzen wollte, fand nur eine zerstörte Anlage vor. Der Kommentar des Hilfesuchenden: „Welcher hirnlose Idiot macht denn so etwas?“
Die Hinweistafel vollkommen verklebt und der Hörer abgerissen.
Nach Auskunft der Telekom ist das schon sehr oft geschehen und verursacht hohe Kosten.
So wurde der Hörer am 27.10.2010, 6.5.2010, 7.9.2010, 2.11.2010 und am 5.1.2011 erneuert.
Zurzeit ist der Hörer wieder abgerissen.
Es sollte jeder Bürger mit darauf achten, wer diese lebensrettenden Anlagen zerstört und dies
melden, damit diese strafrechtlich verfolgt werden kann und diese Unsitte künftig unterbleibt.
Eine solche Handlung ist zivilisierten Menschen unverständlich.
Ein Notruftelefon kann Leben retten, wenn es funktioniert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige