Wenn Geparden schnurren: Zwei tierische Neuzugänge auf dem Sondershäuser Possen

Hellwach und aufmerksam beobachtet Liza ihr Umfeld.
Sondershausen: Possen |

... dann fühlen sie sich wohl. Mit Temperament und Neugier haben Bawasu und Liza das neue Gehege im Freizeitpark Possen nahe Sondershausen in Besitz genommen

Liza liegt in der ­Herbstsonne und schnurrt. So, wie es zufriedene Katzen tun. Ihr Bruder Bawasu stromert durchs Gelände. Dann balgen sich die Geparden übermütig. „Es ist einfach herrlich, wie wohl sie sich hier fühlen.“ Philipp Jahn, dessen Familie den Freizeitpark Possen betreibt, ist sehr zufrieden. Am 23. Oktober hatte er den Tierzuwachs aus einem Tierpark in Nordrhein-Westfalen nach Sondershausen geholt. Die beiden einjährigen ­Raubkatzen nahmen das neu angelegte Geparden­gehege sofort an. „Wir möchten etwas tun für diese bedrohten, ­schützenswerten Tiere“, betont Jahn. Auf dem Possen wurden dafür die Voraussetzungen geschaffen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige