ADAC Oldtimerfahrt in Nordthüringen

Wann? 18.05.2012 10:00 Uhr bis 19.05.2012 15:00 Uhr

Wo? Marktplatz, Schlotheim DE
Mit der Startnummer 1 fuhr Dr. Erhard Oehm einen Opel Rekord C-Cabrio, 75 PS, 1.698 ccm, Bj 1967 und durchfuhr sowohl in Kirchworbis als auch in Schlotheim als erstes Fahrzeug die Durchfahrtskontrolle.
Schlotheim: Marktplatz | Es war sehr schön, es war interessant und es war auch anstrengend.
Am Freitag, dem 18. Mai führte die 197 km lange Reise der Oldtimerkolonne von Heilbad Heiligenstadt über Worbis, Nordhausen, Bischoferode, Zwinge, Duderstadt zurück nach Heilbad Heiligenstadt. Am Samstag, dem 19. Mai begann die Fahrt wieder in Heilbad Heiligenstadt und führte über 141 km nach Rodeberg, Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Dingelstedt zum Etappenziel Burg Scharfenstein zur feierlichen Siegerehrung für alle Teams.
Um am Etappenziel die notwendigen Nachweise zu erbringen, müssen die Fahrer der Oldtimer an den Durchfahrtskontrollen auf ihrer Bordkarte den Stempel der Kontrollstelle in richtiger Reihenfolge abholen. Zusätzlich dazu gibt es in der Sportwertung noch Geschicklichkeitsaufgaben und Gleichmäßigkeitsprüfungen, die das fahrerische Können und die möglichst exakte Zeiteinschätzung von den Fahrern abverlangen. An beiden Tagen wurde das Fahrerfeld vom langjährigen Vorsitzenden des ADAC Hessen-Thüringen, Herr Dr. Oehm in seinem Opel Rekord, Baujahr 1967 mit der Startnummer 1 angeführt. Es folgten dann ca. 130 Fahrzeuge mit Baujahren der letzten 100 Jahren. Es war kaum zu glauben, aber das älteste Fahrzeug, ein Ford T-Modell brachte es auf stolze 100 Jahre, fuhr mit der Startnummer 2 und hielt mit dem gesamten Fahrerfeld trotz seines Alters locker mit.
Unser Verein, der MSC Kyffhäuser-Clingen, unterstützte die Oldtimerfahrt am ersten Tag mit einer Durchfahrtskontrolle mit Gleichmäßigkeitsprüfung in Kirchworbis. Am 2. Tag war unsere Station auf dem Marktplatz in Schlotheim mit einer Durchfahrtskontrolle mit Fahrzeugvorstellung. Als Rahmenprogramm führten wir ein Fahrradturnier durch, bei dem die Kinder den sicheren Umgang mit dem Fahrrad unter Beweis stellen konnten. Ein Präsentationsstand von unserem Verein rundete unseren Auftritt auf dem Marktplatz ab. Zu großer Freude aller Gäste verließ Petra Zieger sogar ihren Opel Commodore, um an unserem Stand in unserem Kart Platz zu nehmen und verteilte Autogramme.
Uns haben die zwei Tage viel Spaß gemacht und wir sind gern wieder dabei. Ein herzliches Dankeschön auch nochmals an alle Mitwirkenden in Schlotheim.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige