Steigende Übernachtung im KiEZ Ferienpark Feuerkuppe

Sondershausen: KiEZ Ferienpark Feuerkuppe | Der Ferienpark Feuerkuppe in Straußberg bei Sondershausen kann auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken, in dem man die Gäste- und Übernachtungszahlen steigern konnte und mit einigen Highlights auf sich aufmerksam machte.

Im Jahr des 60 jährigen Jubiläums, welches im November mit einer großen Feier gewürdigt wurde, schaffte es der Ferienpark, seine Übernachtungszahlen um 2.600 zu erhöhen, was eine Steigerung von 6 % bedeutet. Bei den Gästeanreisen knackte man die 15.000 und legte auch dort zum Vorjahr zu. Zu den Besuchern zählten erneut zahlreiche Stammgäste, die ihre Klassenfahrten, Trainingslager oder Vereinsfahrten im Ferienpark verbrachten. Aber auch viele neue Gäste fanden den Weg zur Feuerkuppe. Mit dabei waren unter anderem die Teilnehmer des 12 Stunden Mountainbikemarathons, der erstmals in Straußberg ausgetragen wurde, sowie die Teilnehmer des Nachhaltigkeitsbeirates, die an der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie mitwirkten und die Landesregierung hinsichtlich einer nachhaltigen Entwicklung Thüringens beraten.

Besonders stark nachgefragt wurden die Klassenfahrtenprogramme. Den Grund sieht Marketingleiter Michél Kalensee in den qualitativ hochwertigen Angeboten, bei denen mit besonders spezialisierten Kooperationspartnern zusammengearbeitet wird. So ist das Klassenfahrtenangebot mit dem Erlebnispädagogikanbieter „Drudel 11“ aus Jena auf großes Interesse gestoßen und auch die Programme zum Thema Demokratie, Rechtsextremismus und Teambildung wurden von Lehrern und Schülern vermehrt gebucht.

Eines der Highlights im vergangenen Jahr war der Umbau des alten Schornsteins zu einem der höchsten Klettertürme mit Aussichtsplattform in Deutschland. Er ist eine Attraktion, die in diesem Jahr sicherlich eine Vielzahl an Gästen in den Ferienpark Feuerkuppe nach Straußberg locken wird. Auch an die kleinen Gäste hatte man gedacht. Für sie wurde im Frühjahr ein Trampolin und im Herbst ein Kletterfelsen sowie eine Kletterspinne gebaut, die bei der Eröffnung sofort rege genutzt wurden.

Im Internet machte der Ferienpark in diesem Jahr mit der Neugestaltung seiner Homepage und der eigenen Facebookseite auf sich aufmerksam. Dies zeigte sich auch bei den Besucherzahlen der eigenen Website. Sie steigerten sich laut Kalensee um 33 % Prozent zum Vorjahr.

Mit 528 Kindern erreicht auch die Zahl der Ferienfreizeitteilnehmer einen neuen Höchststand. Dabei war besonders das neue Fit und Fun Camp mit dem Motto „weg vom Computer – raus auf den Sportplatz“ restlos ausgebucht und die Teilnehmer lernten viele Alternativen zu Playstation und Computerspielen kennen. Im Jahr 2012 wird das umfangreiche Ferienlagerangebot noch um ein Klettercamp und ein Hip Hop Camp erweitert.

Während der Sommerferien richtete der Ferienpark Feuerkuppe auch erstmals eine eigene deutsch – polnische Jugendbegegnung aus, die bei allen Beteiligten sicherlich in guter Erinnerung bleiben wird und in 2012 zu einer deutsch – polnisch – litauischen Jugendbegegnung ausgebaut wird.

Bei einem Blick auf die Zahlen für das laufende Jahr ist erkennbar, dass sich der Ferienpark erneut auf einem sehr guten Weg befindet. Übernachtungszahlen und Voranmeldungen für Klassenfahrten, Trainingslager und Ferienfreizeiten sind zum jetzigen Zeitpunkt höher als Vergleichswerte aus dem Vorjahr. Das zeigt, dass die Arbeit des Teams um Geschäftsführerin Antje Hochwind in den letzten Jahren auf große Resonanz stößt und von den Gästen gut angenommen wird. Dabei festigte der Ferienpark seine Rolle als wichtiger Wirtschaftsfaktor im Kyffhäuserkreis und baute seine Bedeutung als größte Übernachtungseinrichtung und Jugendbildungsstätte in Thüringen weiter aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige