Tausendfach „Glück auf!“

Wann? 02.09.2011 15:00 Uhr bis 04.09.2011 18:00 Uhr

Wo? Lohplatz, Lohstraße, 99706 Sondershausen DE
Voller Stolz trägt Helmut Grotsch die Bergmannsuniform. Er freut sich besonders auf die Bergparade, die am Sonntag quer durch die Stadt führt. Foto: Herting (Foto: Foto: Herting)
Sondershausen: Lohplatz | Sondershausen erwartet zum 3. Thüringer Bergmannstag vom 2. - 4. September rund 2500 Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet


"Die große Bergparade am Sonntag wird eindrucksvoll an die Tradition unserer Stadt als Kalistandort erinnern. Gewiss werden manchem Bergmann auch Tränen in die Augen steigen: Tränen des Stolzes auf ihr langjähriges Wirken, aber auch Tränen der Wehmut".


Der Mann, der das sagt, weiß, wovon er spricht. Helmut Grotsch war selbst 32 Jahre lang Bergmann. Heute ist er Vorsitzender des Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine.

97 aus dem ganzen Bundesgebiet haben er und seine Mitstreiter vom Bergmannsverein "Glückauf" Sondershausen in Zusammenarbeit mit Stadt- und Kreisverwaltung sowie dem Landesverband vom 2. bis 4. September nach Sondershausen eingeladen - zum 3. Thüringer Bergmannstag. Den wollen sie gemeinsam mit 2500 Knappen und Hüttenleuten feiern und zum Großereignis für die Bergstadt Sondershausen machen. Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm machen die Gastgeber ihre Gäste mit bergmännischen und geschichtlichen Traditionen der Nordthüringer Region vertraut.

Exkursionen führen die Gäste ins Besucherbergwerk Sondershausen, zum Possen und ins Schloss, aber auch zum Kyffhäuserdenkmal, ins Panorama-Museum Bad Frankenhausen, ins Schaubergwerk nach Wettelrode, zur Wasserburg Heldrungen, in die Nordhäuser Traditionsbrennerei und in die KZ-Gedenkstätte "Mittelbau-Dora".

Nach dem Bergbausymposium "Thüringer Bergbau - gestern, heute und morgen" ab 10 Uhr und dem großem Zapfenstreich mit dem Landesbergmusikkorps Sachsen am Samstag um 22 Uhr setzt die Bergparade am Sonntag ab 14 Uhr dem Fest die Krone auf.

In 16 Kolonnen, jede angeführt von einer Bergkapelle, werden sich die 2500 Bergleute nach dem gemeinsamen "Glück-auf-Lied" als bunter Zug vom Kasernenhof der Bundeswehr über die Puschkinpromenade, Günther- und Bebrastraße zum Lohplatz begeben, um dort bei Bergbier und Bergmusik gemeinsam zu feiern.

Alle Sondershäuser sowie Gäste aus nah und fern sind an allen drei Tagem zum Feiern auf den Lohplatz in und um das Festzelt herzlich eingeladen! Am Freitag um 20 Uhr startet dort die Ü-30- Party mit Moderator Andy und "Bartlos", am Samstag ab 14 Uhr ertönt Bergmusik und um 19 Uhr startet ein Musikabend. Am Sonntag ab 15.30 Uhr klingt das Fest aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige