Alexander Franz

2 Bilder

Alexander Franz - Deutscher Meister im Teamsprint

Michael Franz
Michael Franz | Heiligenstadt | am 14.06.2015 | 176 mal gelesen

Berlin: Velodrom | Bei den Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport startete der Dingelstädter zusammen mit Moritz Meißner und Nik Schröter im Teamsprint. Mit einer super Qualifikationszeit von 47,499 Sekunden gingen die drei Sportler als Favoriten ins Finale und konnten sich dort mit 47,300 Sekunden den Meistertitel holen. Auch beim Keirin erreichte Alexander mit Rang 3 das Podest. Seit Ende 2014 besucht Alexander die Lausitzer...

8 Bilder

Alexander Franz: zweifacher Landesmeister

Michael Franz
Michael Franz | Erfurt | am 14.07.2014 | 419 mal gelesen

Erfurt: Radrennbahn | Zum zweiten Samstag des Juli wurden die Thüringer Landesmeisterschaften auf der Erfurter Radrennbahn ausgetragen. Auf dem Plan standen die Disziplinen 500m-Zeitfahren und Sprint. Die Sprintläufe wurden im Poolsprint- Modus ausgetragen. In zwei Läufen traten jeweils drei Sportler altersklassenübergreifend gegeneinander an, um dann den Finallauf in ihrer Altersklasse zu bestreiten. Souverän setzte sich der Dingelstädter...

7 Bilder

Spitzensportler vom RSV Pfeil Wingerode

Michael Franz
Michael Franz | Erfurt | am 17.06.2014 | 255 mal gelesen

Erfurt: Radrennbahn | 14. und 15.06.2014. Hochkarätige Radsportler aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien gingen am Wochenende bei den Erfurter Sprintertagen an den Start. Mit dabei die Eichsfelder Asse Alexander Franz (U17) und Maximilian Dörnbach (U23) vom RSV Pfeil Wingerode. Nach der Einteilung in Gruppen, basierend auf ihrer Qualifikationszeit, mussten sich jeweils zwei Fahrer im Wettkampf messen. Neben der Sprintstärke kam es...

1 Bild

Podestplätze beim BDR Sprint Cup Rostock

Michael Franz
Michael Franz | Heiligenstadt | am 03.06.2014 | 148 mal gelesen

Rostock: Radrennbahn | Nach einer langen Verletzungspause startete Alexander Franz vom RSV Pfeil Wingerode am letzten Mai- Wochenende beim BDR Sprint Cup. Auf der Rostocker Radrennbahn fuhr er am Samstag eine starke Qualifikationszeit. Doch aufgrund eines Defektes musste er in den Hoffnungslauf. Diesen gewann er und kämpfte sich daraufhin bis ins Halbfinale vor. Hier musste er sich nun dem Fahrer der belgischen Nationalmannschaft beugen. Im...

Anzeige
Anzeige
Anzeige