Atelier

16 Bilder

Erneut besucht „Atelier Klatt-Starke“ - am Tag des offenen Ateliers

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 17.09.2016 | 30 mal gelesen

Wenn es auch heute etwas verregnet war, so wollte ich die Gelegenheit nutzen und erneut dieses Schmuck-Atelier in Gothas Querstraße besuchen. Vor über fünf Jahren war ich von diesem Atelier bereits begeistert ( HIER )! Alles war noch so, wie ich es erlebt hatte und mit seinem besonderen Flair wieder fand. Es war deutlich zu spüren, wie es die Künstlerin, Nina Klatt-Starke, so ganz besonders mag, wie alles ihre Arbeit und...

5 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Modedesignerin, Frau Deubner?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Gotha | am 29.05.2015 | 443 mal gelesen

Gotha: Wishproject Deubner & Deubner GbR | Steffi Deubner liebt ihren Job heiß und ­innig. Die Mode­designerin weiß aber auch, dass nicht jeder in ihrem ­Beruf so viel Glück hat. Es ist ein hart umkämpfter Markt, keine leichte Arbeit und mancher Kollege sitzt Tag für Tag frustriert an der Nähmaschine und stellt Massenware her. Doch Deubners Mut zur Selbstständigkeit hat sich ausgezahlt. Gemeinsam mit ihrer zwölf Jahren älteren Schwester Kathrin führt die...

6 Bilder

Geliebte Rundungen: Babybauch aus Gips erinnert an besondere Zeit

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Heiligenstadt | am 18.11.2014 | 292 mal gelesen

Bernterode (bei Heilbad Heiligenstadt): Atelier Jacob | Jeder Babybauch ist einzigartig – aber vergänglich. Nicole Jakob schafft in ihrem Atelier für Abformdesign und Decokunst in Bernterode nahe Heilbad Heiligenstadt plastische Erinnerungsstücke. „Es gibt besondere Momente im Leben, die es festzuhalten lohnt.“ Eine Schwangerschaft gehört für Nicole Jakob mit ­Sicherheit dazu. Der ­Körper verändert sich. Die ersten Bewegungen des Kindes sind spürbar, winzige Händchen und...

1 Bild

Zurück nach Taubach

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 27.09.2013 | 241 mal gelesen

Weimar: Ilmtalstraße 39 | Es ist farbenfroh geblieben in der Ilmtalstraße 39 in Taubach. Nur die Materie hat sich verändert. Einst warteten hier bunte Blumensträuße auf ihre Käufer. Heute malt Cornelia Carnarius im ehemaligen Floristikgeschäft ihre großformatigen Bilder. Für die gelernte Krankenschwester ist es eine Heimkehr. Bereits Anfang der 90er-Jahre war sie hier zu Hause, bis sie ins neu gebaute Haus nach Jena zog. Nun ist sie wieder da –...

30 Bilder

Zeit. Was ist das? Marlene Schnabel-Marquardt macht die 4. Dimension zum Tag des offenen Ateliers in Weimar sichtbar 4

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Weimar | am 13.09.2013 | 615 mal gelesen

Weimar: Atelier Marlene Schnabel-Marquardt | Die Zeit bewegt sich unaufhaltsam von der Vergangenheit über die Gegenwart in Richtung Zukunft. Unaufhaltsam. Unumkehrbar. Das Fließen der Zeit als Phänomen. Zeit ist schwer begreifbar, obwohl doch eine Sekunde oder eine Stunde oder der Tag so einfach zu messen sind. Uhren machen die Zeit sichtbar. Ist dem wirklich so? Oder unterliegen wir hier einem gewaltigen Irrtum? Kann es nicht auch sein, dass Uhren nur den Moment...

3 Bilder

Mit Herz und Seele - Porträt des jungen Malers Roman Ekkel aus Hermsdorf

Kerrin Viererbe
Kerrin Viererbe | Hermsdorf | am 18.06.2013 | 562 mal gelesen

Ekkel-Design – nur ein kleines Schild am Briefkasten weist auf das Atelier von Roman Ekkel hin. „Das muss ich noch ändern“, sagt der junge Künstler und lädt ein, hereinzukommen. Nur wenige kennen sein Domizil in der Hermsdorfer Industriestraße, in der heutigen Zeit läuft Kommunikation eben anders – über das weltweite Web. Und in der Kunst natürlich über Ausstellungen. Gerade zeigt die Galerie „Freiraum“ im Geraer...

1 Bild

Impro-Match: Theater ImproVision vs. Improcoli aus Jena 2

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Erfurt | am 22.05.2013 | 404 mal gelesen

Erfurt: Atelier Theater Erfurt | Das Rückspiel! Am 12.12.2012 hatte ImproVision bei einem knappen Wettkampf das Nachsehen und musste den Sieg den jungen wilden aus Jena überlassen. Diesmal wollen die alten Hasen zu Hause den Spieß umkehren. Beide Theater treffen sich zum sogenannten ImproSport. Bei dieser Form wetteifern die Mannschaften nicht ganz ernsthaft um die Gunst des Publikums. Gewürzt wird dieser Abend mit Spannung, Ehrgeiz, Spontanität und...

1 Bild

Nerd & Geek – Veranstaltungshinweis #1: Game(s)-Show des Instituts für Computerspiel Spawnpoint 2

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Erfurt | am 03.05.2013 | 608 mal gelesen

Erfurt: Atelier Theater Erfurt | Das Institut für Computerspiel - Spawnpoint gibt Einblicke in die Szene der Computerspieler und begibt sich in die öffentliche Diskussion zu dieser Thematik ... und das spielerisch an Hand einer Game(s)-Show im Atelier Theater Erfurt. Das Institut möchte zeigen, "welche kulturellen und auch sozialen Aspekte Computerspiele mitbringen. Dass ein solcher Abend trotz eines gewissen Informationsanteils amüsant wird, erahnen...

1 Bild

Atelier Theater Erfurt - Lesung "Gnom, unser" 3

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Erfurt | am 18.01.2013 | 601 mal gelesen

Erfurt: Atelier Theater Erfurt | Am Freitag, den 15. Februar 2013 bin ich zu Gast im Atelier Theater Erfurt. Ich lese aus meinem Roman “Gnom, unser“. Es geht um einen Mann, der unter der Wahnvorstellung leidet, ein Gnom zu sein. Als er aufhört gegen sein psychologisches Problem anzukämpfen, beginnt er, erstaunliche Abenteuer zu erleben. Hörprobe: http://gnomunser.familygaming.de/wp-content/uploads/2012/11/Gnom-unser-Kapitel-2.mp3 Ich werde ab 20...

1 Bild

Lässt sich vom Vandalismus nicht beirren: Marlene Schnabel-Marquardt hat die Skulpturen repariert und wieder aufgestellt 8

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Weimar | am 05.11.2012 | 774 mal gelesen

Weimar: Atelier Marlene Schnabel-Marquardt | Schnappschuss

1 Bild

Öffnet zum Tag des offenen Ateliers: Holzbildhauerin Ilona Schlupeck aus Burkersdorf 3

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Zeulenroda-Triebes | am 12.09.2012 | 418 mal gelesen

Tegau: Ilona Schlupeck | Schnappschuss

49 Bilder

Das Salz in der Suppe, oder? Tag des offenen Ateliers in Weimar am 15. September unter anderem bei Marlene Schnabel-Marquardt 18

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Weimar | am 11.09.2012 | 1125 mal gelesen

Weimar: Atelier Marlene Schnabel-Marquardt | Weimar. Ein Prise Salz? Nein. Beherzt lässt Marlene Schnabel-Marquardt das Salz in vollen Zügen aus der Verpackung rieseln. Es gibt keine Suppe abzuschmecken. Das Salz wird zum Tagebuch. Kunstvoll auf dem Gehweg vor ihrem Haus in Weimars Asbachstraße 10a verteilt, werden die Passanten mit Fußabdrücken ihre Spuren hinterlassen. Ein vergängliches Tagebuch. Zeit hat es ihr angetan, vor allem die Vergänglichkeit der Zeit. Davon...

2 Bilder

Mein Glück im Alltag: Kreativ ganz nach eigenen Vorstellungen

Peter Schindler
Peter Schindler | Heiligenstadt | am 17.07.2012 | 272 mal gelesen

Leinefelde: Atelier im Milchof Leinefelde | „Mein Glück im Alltag“ heißt die neue Serie im Allgemeinen Anzeiger. Wir zeigen, wo und wie Menschen im Eichsfeld abschalten können, sich abreagieren, entspannen oder genießen. Heute: Nils Bräutigam, 30, Tätowierer aus Beuren Ich beschäftige mich in meinem kleinen Atelier in Leinefelde im Milchhof hauptsächlich mit Ölmalerei. Es hilft mir, von meiner täglichen Arbeit runter zu kommen. Mit dem Malen sorge ich einerseits...

3 Bilder

Abschied von Weimar

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 22.05.2012 | 247 mal gelesen

Weimar: Plan 4 | illhaase ohne Einschränkung beschreiben. Tausende Ideen und Projekte beschäftigen sie. Einen Club zur Rettung der Handschrift hat sie gegründet, ihre Sehnsuchtsberatung möchte sie weiter ausbauen und – nicht nur so nebenbei – verdient die 61-Jährige ihren Lebensunterhalt mit Lederkunst. Aus Blankleder vom Rind entstehen in ihrer Werkstatt Schmuck und Lesezeichen, Mousepads und Handyhüllen. Geschickt ritzt sie Motive ins...

1 Bild

Süßes Atelier: Aus Zuckermasse entstehen dreidimensionale Figuren, Gegenstände oder Blumen

Ines Heyer
Ines Heyer | Erfurt | am 29.02.2012 | 1202 mal gelesen

Erfurt: Zuckerkunst | Fein säuberlich aufgereiht liegen Spachtel, Spatel und Pinsel in unterschiedlichen Größen auf dem Arbeitsplatz. Daneben stehen Farbtöpfchen in Rot, Orange, Blau oder Gold. Bunte Blumen, wie Rosen, Lilien oder grüne Blätter liegen in Schachteln, andere sind noch zum Trocknen auf Drähte aufgespießt. Alles wirkt sehr natürlich und ist dennoch nicht echt. Es besteht aus einer besonderen Zuckermasse. Sie ist für die Kunstwerke von...

3 Bilder

Bunte Mode-Ideen 1

Simone Schulter
Simone Schulter | Apolda | am 31.01.2012 | 445 mal gelesen

Apolda: Weilandstraße | Zurück zu den Wurzeln: In Jena hat Sabine Brodowski längst eine neue Heimat gefunden. In der Saale-stadt wohnt die junge Frau mit Mann und Kind. Hier hat sie auch Psychologie und Soziologie studiert, um dann einen ganz anderen beruflichen Weg einzuschlagen. Dieser führt sie nun zurück in ihre Heimatstadt Apolda. Jenseits schnöder Theorie hat Sabine Brodowski ein neues, ein handwerkliches Betätigungsfeld gefunden....

1 Bild

Kunst und Keramik: Advent in Oberweimar

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 29.11.2011 | 480 mal gelesen

Weimar: Mittelstraße | Die Ateliers Surel-Keramik und „Leder & Kunst“ öffnen interessierten Besuchern am 3. und 4. Dezember, von 11 bis 18 Uhr ihre Türen. Sie befinden sich in direkter Nachbarschaft zum Bienenmuseum, wo an diesem Wochenende der alljährliche Adventsmarkt stattfindet. Im Atelier der Töpferin Tabea Surel in der Mittelstraße wird auch der bekannte Weimarer Kinderbuchautor Hubert Schirneck zu Gast sein. Schirneck liest an diesem Tag...

1 Bild

Begegnung mit Künstlern: Drei Eisenacher Ateliers öffen ihre Türen

Ines Heyer
Ines Heyer | Eisenach | am 13.09.2011 | 840 mal gelesen

Eisenach: Stadtzentrum | In ganz Thüringen, von Nordhausen bis Sonneberg, von Heilbad Heiligenstadt bis zur Otto- Dix-Stadt Gera, öffnen am Samstag, dem 17. September und am Sonntag, dem 18. September, Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers und Werkstätten. Auch in Eisenach laden drei Künstler zu spannenden Einblicken in ihre Arbeit ein. So öffnet beispielsweise Lydia Schindler in der Lutherstraße 24 die Tür zu ihrem bezaubernd eingerichteten...

8 Bilder

Man kann das „Atelier Klatt“ übersehen

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 07.05.2011 | 692 mal gelesen

Wer in Gotha war und selbst seine Bürger werden mitunter dieses Kleinod im oberen Teil der Querstraße, das „Schmuck-Atelier Nina Klatt“ übersehen haben, gar nicht kennen. Wir waren 2009 zum Tag des „offenen Ateliers“ dort und besahen uns den hübsch zurechtgemachten Innenhof, die Atelierräume, die ausgelegten Schmuckstücke in diesem ganz schön altem Haus. Schon die Glocke im Eingangsbereich an der Wand des Innenhofes...

Anzeige
Anzeige
Anzeige