Brief

2 Bilder

Die Postkarte lebt – nur der Schnee fehlt: Zu Weihnachten erlebt der handschriftliche Gruß eine Renaissance

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 24.12.2015 | 114 mal gelesen

Bad Salzungen: Am langen Steif 5 | Postkarten geschrieben, erzählt Jörg Bley vom Gravi-Print-Verlag in Bad Salzungen. E-Mails, SMS und WhatsApp-Nachrichten setzen dem handgeschriebenen Gruß durchaus zu. „Zum Glück aber nicht so sehr, wie noch vor ein paar Jahren vermutet.“ Einen Rückgang von rund einer Million auf etwa 800000 verkaufte Postkarten pro Jahr musste das Unternehmen verkraften. „Aber“, so Bley, „die Postkarte ist nicht tot.“ Dem stimmt auch...

1 Bild

Neue Postleitzahl der Arbeitsagentur

„Fünf Richtige“ für alle Fälle - Neue Postleitzahl der Arbeitsagentur Die Bundesagentur für Arbeit ist Vorreiterin in Sachen moderne Verwaltung. Um die Postwege ihrer Kunden zu optimieren und die Verwaltungsabläufe zu verbessern, hat die Behörde neue Postleitzahlen eingeführt. Doch obwohl die neue Postanschrift leichter zu merken ist und die Kundenpost schneller beim Sachbearbeiter auf dem Tisch liegt, nutzen zu wenige...

1 Bild

Diebischer Postbote

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 19.12.2012 | 207 mal gelesen

Kranichfeld: Erfurter Straße | Im Kranichfeld bemerkte am Dienstag, gegen 9.50 Uhr eine aufmerksame Bürgerin ein Fahrzeug der Deutschen Post auf dem Parkplatz eines Discounters. Der Fahrer des Transporters saß zu dieser Zeit in der Fahrerkabine und öffnete hier Briefe. Diese warf er dann zwischen die Mittelkonsole des Fahrzeuges. Flugs nahm die aufmerksame Bürgerin ihr Handy und filmte den seltsamen Vorgang, derweilen wurde auch Polizei informiert. Durch...

1 Bild

Ein kurzer Brief - und doch ein Liebesgedicht 7

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 01.06.2012 | 398 mal gelesen

[ Beim Stöbern zwischen Papieren weit vergangener Jahre gefunden. ] Mein Mädchen, ich möchte Dich statt erobern - gewinnen, statt verführen - in alle Himmel heben, statt umklammern - umhüllen, statt bedrängen - werben, statt zu mir ziehen - mich zu Dir bewegen, statt von Dir fordern - von Dir lernen, statt Dich zu überladen - zärtlich und behutsam Dir geben, statt wild zu lieben - die Gefühle harmonisch tanzen...

Stress im Haus: Weil er seine 85-jährige Mutter geschlagen hat, muss ein Sohn eine Entschuldigung schreiben

Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza
Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza | Mühlhausen | am 23.01.2012 | 304 mal gelesen

Von Carola Mühlner MÜHLHAUSEN. Er sei ein ruhiger Mensch, kaum aus der Ruhe zu bringen. Doch am 1. April 2011 lief das Fass über: Ein 56-Jähriger fühlte sich von seiner eigenen Mutter im eigenen Haus dermaßen provoziert, dass er seine gute Erziehung vergaß. "Ich habe ihr eine geknallt", sagte der Mann vor dem Amtsgericht Mühlhausen. Die alte Dame soll gestänkert und gedroht haben. Dabei sei es ums Haus und um Geld...

7 Bilder

Schreib mal wieder - per Hand! 2

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Erfurt | am 16.01.2012 | 579 mal gelesen

Eine gepflegte Muttersprache und handgeschriebene Briefe sind überholt? Von wegen! Zwei Thüringer machen sich stark für deren Rettung Sieht aus wie ein ziemlich altes Schriftstück, ist aber eine aktuelle Bewerbung für einen Kunstmarkt. Eine Seite mit Füller per Hand beschrieben. Für Gabriele Trillhaase die schönste Art, sich mitzuteilen. „Handschrift ist etwas sehr Persönliches. Sie öffnet Türen.“ Nur leider nimmt sich...

1 Bild

Ansichtssache: E-Mail, nein Danke - bloß nicht! 3

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 02.08.2011 | 341 mal gelesen

Manche Ämter der Stadtverwaltung Erfurt scheinen, mit dem Computer auf Kriegsfuß zu stehen. Das Anpreisen des Internet zur Nutzung durch die Bürger, verbunden mit Einspar­ungen im Verwaltungsaufwand sind wohl ad acta gelegt worden. E-Mail ist in einigen Amtsstuben wohl immer noch ein Fremdwort. Wie kann es sonst sein, dass ich vier Mails an das Steuer­amt senden musste, um eine Reaktion zu erhalten. Die bestand dann darin,...

1 Bild

Ansichtssache: Ein Unikat, nur für mich 14

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 10.05.2011 | 458 mal gelesen

Mann, war ich erschrocken. Ein per Hand geschriebenes Kuvert in der Post. Wie lange mag das her sein, dass ich einen solchen Brief erhielt? Der fiel ja richtig auf. Auch der Briefbogen war mit lieben Worten einer geschmeidigen Handschrift verziert. Ich war so gerührt. Geblendet von standardisierten Einheitsbriefen und E-Mails hatte ich die Freude über ein exklusives Schreiben verdrängt. Anders als von Maschinen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige