DAN

1 Bild

Ein hoher Grad des Könnens

Am letzten Freitag im März war Frank Pelny, der Cheftrainer, Gründer und seit über zwanzig Jahren erster Vorsitzender des Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V., zu einem besonderen persönlichen Termin unterwegs. In Coburg wollte er sich selbst der Prüfung zum nächsthöheren Meistergrad stellen. Hohe Graduierungen in asiatischen Kampfkunstsystemen, wie dem Karate, sind für westliche Personen eher eine Seltenheit. Im Deutschen Karate...

1 Bild

Neue Waffen von altem Bekannten

Gerade gemeinnützige Vereine wie hier z. B. der Karate-Do-Kwai Nordhausen sind immer auf der Suche nach Sponsoren. Vor kurzem hatte er Glück und wurde fündig – in den eigenen Reihen! Wie auch in anderen Sportarten nicht unüblich, nehmen die Kämpfer gern jede Unterstützung aus der Wirtschaft an. So freuten sich in diesem Fall besonders die Kobudoka (Kobudo = Karate mit Waffen). Thomas Flagmeyer, Geschäftsführer der H&F...

1 Bild

Shaolin Kung Fu neu in Nordhausen

Nordhausen: Karate-Do-Kwai NDH e. V. | Ab dem 4. Juni wird es beim Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. eine neue und interessante Übungsgruppe geben. Jeden Montag ab 20.30 Uhr leitet künftig der Meisterschüler Patrick Joedecke (2. MG) ein einstündiges Training im traditionellen Shaolin Kung-Fu. Ursprünglich entwickelt wurde diese legendäre und geheimnisvolle Kampfkunst vor über 1500 Jahren von chinesischen Mönchen. Die Übungen sollten zunächst hauptsächlich der...

3 Bilder

Harte Arbeit für Karatekas

Am vergangenen Dienstag konnte der Karate-Do-Kwai Nordhausen beim Training einen ganz besonderen Gast begrüßen, einen Meister des chinesischen Kung-Fu. Und das bedeutet im Deutschen soviel wie „hartes arbeiten“. Der Nordhäuser Patrick Joedecke, 2. Meistergrad Shaolin Kung-Fu, war gern bereit, ein Training in dieser alten und so vielschichtigen Kampfkunst zu leiten. Die Karatekas gerieten dabei aufgrund der teils...

3 Bilder

Viktor heißt (der) Sieger

Manchmal passt es einfach – wie zum Beispiel der Name des Starters zur erreichten Platzierung. So war es zumindest am vergangenen Sonntag in Halle/Saale zur Deutschen Meisterschaft im Ryûkyû Kobudô Tesshinkan (Karate mit traditionellen Waffen). Der dort ansässige Karateverein JITOKU-DO HALLE e.V. richtete diesen Wettkampf im Anschluss an einen bundesweiten Lehrgang mit dem technischen Direktor des Ryûkyû Kobudô Tesshinkan...

6 Bilder

Eine Aufmerksamkeit und ein Geschenk für Frauen

Unter dem Motto „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ lud der Nordhäuser Karate-Do-Kwai am Frauentag zu einem Selbstverteidigungstraining ein. In der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums gab es zunächst ein Blümchen als kleine Aufmerksamkeit für jede Teilnehmerin. Das eigentliche Geschenk war aber ein anderes, nicht ganz so offensichtliches. Noch viel zu häufig sind Frauen hilflos oder reagieren zu ängstlich, wenn sie mit...

1 Bild

Wettkampfteilnahme versilbert

Am letzten Februarsamstag hatte sich eine Kämpferin vom Nordhäuser Karate-Do-Kwai gleich ihre erste Wettkampfteilnahme ordentlich versilbert. Bei der Mitteldeutschen Meisterschaft in Waltershausen belegte die 15jährige Virginia Bode (im Bild links) den 2. Platz! Gleich am Anfang des Turnieres stieg die Spannung in der Halle - wegen einer Verspätung aufgrund der zahlreichen Teilnehmer. Als es dann endlich auf den vier...

4 Bilder

Gutes Werkzeug - böse Waffe

Eines der grundlegendsten Werkzeuge der Menschheit ist das Messer, in den falschen Händen aber auch eine sehr gefährliche Waffe. Deshalb gab es am vergangenen Samstag beim Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. in der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums einen Selbstverteidigungs-Lehrgang zu genau diesem Thema. Insgesamt 46 Kampfkunstinteressierte aus 8 Städten Deutschlands folgten der Einladung des Cheftrainers Frank Pelny, 5. DAN...

4 Bilder

In die Familie aufgenommen

Das Tesshinkan Kobudô (Karate mit Waffen) ist eine große Familie und diese wurde kürzlich gleich um 8 neue Mitglieder erweitert. Passiert ist das Ganze am letzten Sonntag beim Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. in der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums. Es war der letzten von insgesamt 6 Terminen des Grundlagen-Intensiv-Kurses. Geleitet hat ihn natürlich Cheftrainer und Technischer Direktor für Europa, Frank Pelny (4. DAN). ...

1 Bild

Sportlich ins neue Jahr

Nordhausen: Karate-Do-Kwai NDH e. V. | Wer rastet, der rostet! Diese Redensart haben sicherlich die meisten schon einmal gehört. Um dem vorzubeugen, hat der Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. schon so einige(s) bewegt und hält auch im neuen Jahr ein breites Angebot für seine Mitglieder bereit! Das Ende eines Jahres ist meist ein Anlass, auf das Erreichte zurück zu blicken und ein kurzes Resümee zu ziehen. So wurden von allen Trainierenden des Vereins insgesamt...

1 Bild

Schnelle Schläge & harte Tritte für die Fitness

Nordhausen: Karate-Do-Kwai NDH e. V. | So könnte das Motto einer neuen Trainingsgruppe des Karate-Do-Kwai Nordhausen lauten, die ab Januar 2012 startet. Aber keine Angst, hier soll niemand zu Schaden kommen. „FightFit“ soll sie heißen und das Angebot für Breitensportler erweitern. Unter der Anleitung der erfahrenen Trainer Frank Pelny (5. DAN Karate, A-Trainer) und Stephanie Knoche sollen hier kämpferisch Interessierte die Möglichkeit bekommen, sich so richtig...

4 Bilder

Weihnachtslehrgang stand vor der Tür

Wenn in der Adventszeit allerorts die Häuser und Bäume mit Lichtern bunt geschmückt werden, wissen die erfahrenen Karatekas vom Nordhäuser Karate-Do-Kwai, ihr traditioneller Jahresabschluss- & Prüfungslehrgang steht vor der Tür. Am vergangenen Wochenende war es dann wieder so weit. 75 Teilnehmer fanden sich in der Kelbraer Zweifelderhalle ein, um gemeinsam zu trainieren und sich auf die anschließenden Prüfungen...

3 Bilder

Karate: Eine Frage der Intelligenz 1

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Gotha | am 05.12.2011 | 1505 mal gelesen

Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch fördert im Bundesleistungszentrum Waltershausen die besten Karate-Sportler des Landes „Es geht nicht ohne Intelligenz.“ Wird Klaus Bitsch nach der wichtigsten Voraussetzung seiner Schüler gefragt, klingt die Antwort, als würde er Schach trainieren. Dabei agiert der 48-Jährige keinesfalls am Brett, sondern auf der Tatami, einer Reismatte. Der Karateka mit dem Meistergrad 5. Dan ist Landes-...

4 Bilder

Beruhige den Geist – mit Rosentee

'Reguliere den Atem, beruhige den Geist' – so heißt eine Übung beim Qi-Gong. Doch nicht nur das wird geübt in dieser Gruppe des Karate-Do-Kwai Nordhausen e.V., letzten Donnerstag hatte sich die lizensierte Qi-Gong-Lehrerin Ines Weniger noch etwas Besonderes für ihre Schützlinge einfallen lassen. Allein an den Namen der verschiedenen Übungen im Qi-Gong kann man schnell erkennen, dass sie auf innere Ruhe, Körperwahrnehmung...

1 Bild

Moderne Methodik für „Alte Kunst“

Vergangenen Sonntag war es soweit: der erste von insgesamt sechs Teilen des Grundlagen-Intensivkurses im Kobudo (Karate mit Waffen) fand in der Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums statt. Und dies nun schon zum vierten mal. Veranstalter war natürlich der Karate-Do-Kwai Nordhausen e.V. unter der Leitung von Cheftrainer Frank Pelny, der diese Stilrichtung auch europaweit betreut. Kobudo – das heißt soviel wie „Alte Kunst“....

2 Bilder

Die Äpfel und der Stamm

Vergangene Woche fand in der Nordhäuser Wiedigsburghalle im Rahmen eines Kobudo-Trainingslagers (Karate mit traditionellen Bauernwaffen) der 7. Internationale Tesshinkan-Europa-Cup statt. Und da ja bekanntlich die Äpfel nicht weit vom Stamm fallen, sind die Schützlinge von Cheftrainer Frank Pelny (4. DAN) vom Karate-Do-Kwai Nordhausen e.V. immer heiße Anwärter auf die eine oder andere Medaille. In einem spannenden Turnier...

2 Bilder

Die Reinheit der Quelle

Jeder weiß, dass man das sauberste Wasser direkt an der Quelle findet. Übertragen auf die Kampfkünste Karate und Kobudô (Karate mit traditionellen Bauernwaffen) liegt dieser Ort auf der japanischen Insel Okinawa. Und genau dahin führte wieder einmal der Weg des Cheftrainers des Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V. Da auf Okinawa im Laufe der vergangenen Jahrhunderte der Bevölkerung mehrfach verboten wurde Waffen zu tragen,...

1 Bild

Schwarzer Gürtel - weiße Weste

Schwarzgurt sein heißt vor allem auch Vorbild sein. Karate ist eine Kampfkunst, kein Prügeltraining! Nur wer dies verinnerlicht, kann Meister werden und sich danach immer noch weiter entwickeln. Es gehört viel Trainingsfleiß und Selbstdisziplin dazu, sich auf eine Meisterprüfung im Shotokan-Karate vorzubereiten. Das gilt umso mehr, wenn es nach dem 1. DAN (Grad) / 1. Schwarzer Gürtel dann weitergeht. Diese Mühen nahmen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige