Denkmalschutzpreis

9 Bilder

Wachgeküsst: So lebt es sich im Denkmal

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 13.09.2015 | 69 mal gelesen

Asbach-Sickenberg: Hof Sickenberg | Mut und Enthusiasmus gehören dazu, um ein verfallenes Baudenkmal wieder zum Leben zu erwecken. Kristina Bauer hat ein architektonisches Kleinod im Eichsfeld mit großem Aufwand saniert. Zum Tag des offenen Denkmals lädt sie auf den Hof Sickenberg ein. Raus aus der Stadt, auf dem Land einen ökologischen Ferienhof gestalten – Kristina Bauer lebt ihren Traum. Lange hatte sie gesucht, sich viele Gehöfte angeschaut – bis sie...

36 Bilder

Denkmalschutzpreis des Landkreises Greiz 2015 – Viermal Ehrung für persönliches Engagement

Wolfgang Hesse
Wolfgang Hesse | Gera | am 10.09.2015 | 318 mal gelesen

Ronneburg: Bogenbinderhalle | Am 13. September 2015 steht der Tag des offenen Denkmals unter den Rubriken Handwerk, Technik, Industrie. In diesem Zusammenhang wird seit über zehn Jahren der Denkmalschutzpreis vom Landratsamt Greiz in Zusammenarbeit mit dem Denkmalbeirat des Kreises verliehen. In diesem Jahr fanden diese Eröffnungsveranstaltung und die feierliche Verleihung des Denkmalschutzpreises 2015 im Schaubergwerk des Bergbauvereins Ronneburg e.V....

12 Bilder

Tag des offenen Denkmals: Lust und Last – Susann Schmidt hat aus dem Rittergut Endschütz ein lebendiges Denkmal erschaffen

Wolfgang Hesse
Wolfgang Hesse | Gera | am 03.09.2015 | 745 mal gelesen

Endschütz: Rittergut | Schon lange ist das Rittergut, zwischen Gera und Wünschendorf gelegen, kein Geheimtipp mehr in Ostthüringen. Susann Schmidt lebt seit 2003 auf diesem Vierseitenhof und schuf aus dem zu DDR-Zeiten zur Geflügelproduktion genutzten Gebäuden ein beachtliches Kleinod. Jeder kann sich leicht vorstellen, was die vorhergehenden zehn Jahre Leerstand an der Substanz angerichtet haben. Nichts erinnert mehr an die früheren Zustände. Es...

1 Bild

Matinee zum Geburtstag Henry van den Veldes im Haus Schulenburg 2

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Gera | am 02.04.2013 | 326 mal gelesen

Gera: Haus Schulenburg | Schnappschuss

10 Bilder

Die Kirche gehört ins Dorf. Andreas Jakob setzt sich seit Jahren für die Sanierung des Gotteshauses in Muntscha ein 5

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Zeulenroda-Triebes | am 30.10.2012 | 575 mal gelesen

Auma: Dorfkirche | Andreas Jakob (41, verheiratet, zwei Kinder) ist Muntschaer mit Leib und Seele. Den verdienten Urlaub ausgeklammert, hat er noch nie daran gedacht, sein Dorf zu verlassen. Er ist auf dem Hof der Eltern groß geworden. Dank ihm wissen auch die Muntschaer, was die Stunde geschlagen hat. Seit nunmehr vier Jahren hat die Dorfkirche wieder eine funktionierende Uhr und zeigt in vier Himmelsrichtungen die richtige Zeit an. Er und...

Anzeige
Anzeige
Anzeige